1939755

Arbeitet Apple an biometrischen Ohrhörern?

05.05.2014 | 05:38 Uhr |

Apple soll mit neuen Ohrhörern die Gesundheitsdaten der Träger erfassen. Zu den gesammelten Werten gehören demnach Herzschlag oder Blutdruck.

Apple soll an einem neuartigen Ohrhörer arbeiten, der den Herzschlag sowie den Blutdruck erfassen kann. Darüber hinaus sollen sich die Begleiter über einen integrierten iBeacon immer wieder auffinden lassen. Die erfassten Informationen würden ähnlich wie beim Fingerabdrucksensor des iPhone 5S verschlüsselt. Ärzten können Besitzer dennoch wichtige Informationen zum Blutdruck zukommen lassen.

Die Gerüchte über den Apple-Ohrhörer tauchten zuerst bei Secret auf. Da die Plattform auf die Anonymität der Nutzer setzt, lässt sich nicht nachvollziehen, ob die dort veröffentlichten Informationen der Wahrheit entsprechen.

Doch auch mehrere Jahre alte Patente von Apple deuten auf dieses Vorhaben des iPhone-Herstellers hin. Schon im März 2007 wurden Dokumente eingereicht, mit denen sich Apple die Verwendung von Sensoren zur Erfassung von Gesundheitsdaten in unterschiedlichen Gadgets sichern lassen wollte.

Smarte Motivationshilfen: Sechs Fitnesstracker im Vergleichstest

Analysten rechnen ebenfalls damit, dass Apple in iOS 8 mit der App Healthbook viele Informationen zum Gesundheitszustand der Besitzer sammeln möchte. Auch die noch nicht offiziell bestätigte Smart Watch von Apple dürfte derartige Daten erfassen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1939755