1807750

Apples neues iPad Mini soll Retina-Display von Samsung bekommen

01.08.2013 | 18:03 Uhr |

Aktuellen Gerüchten zufolge soll Apples neues iPad-Mini-Modell über ein Retina-Display von Samsung verfügen.

In den vergangenen Monaten hat Apple versucht, seine Abhängigkeit von Konkurrent und Zulieferer Samsung zu verringern. Mit dem Nachfolge-Modell des iPad Mini scheint das dem US-Konzern jedoch noch nicht gelungen zu sein. Wie das Wall StreetJournal aus brancheninternen Quellen erfahren haben will, stammt ein Großteil der Retina-Displays im neuen iPad Mini von Samsung.

Das erste iPad Mini wurde im November 2012 veröffentlicht. Für den Release des Nachfolgers peilt Apple den Angaben zufolge das vierte Quartal 2013 an, die Produktion könnte also bereits in wenigen Wochen starten. Während sich am 7,9-Zoll-Format des Tablet-PCs nichts ändern soll, will Apple im neuen Modell angeblich ein hochauflösendes Retina-Display verbauen. Auch unterschiedliche Gehäuse-Farben sind im Gespräch.

Bekommt iPad mini 2 ein preiswertes Schwestermodell?

Ursprünglich sollten nur Sharp und LG Display die Panels für Apples iPad Mini liefern. Um ausreichende Lieferkontingente zu garantieren, habe sich der US-Konzern jedoch entschieden, Samsung doch noch ins Boot zu holen. Eine offizielle Bestätigung, dass Apple tatsächlich mit Samsung kooperiert, steht derzeit jedoch noch aus. Die Ankündigung des neuen iPad Mini wird für den Herbst erwartet.

Video: iPad Mini - erster Eindruck
0 Kommentare zu diesem Artikel
1807750