1988385

Apples iWatch soll angeblich 400 US-Dollar kosten

01.09.2014 | 18:06 Uhr |

Apples iWatch soll zwar schon in der nächsten Woche vorgestellt werden, aber erst 2015 erhältlich sein.

Schon seit Monaten geistert eine Smart Watch von Apple durch die Gerüchteküche. Die große Enthüllung der iWatch wird für den 9. September erwartet. Im Gegensatz zum ebenfalls präsentierten iPhone soll die Smart Watch jedoch nicht wenig später im Handel erhältlich sein. Die Webseite Recode, die über gute Kontakte zu Apple-Mitarbeitern verfügen will, habe von einem Verkaufsstart im Jahr 2015 erfahren.

Auch zum Preis der iWatch gibt es neue Informationen. So peile Apple die 400-Dollar-Marke an. Möglicherweise könnte es aber auch preiswertere Modelle mit weniger Funktionen geben. Wünschenswert wäre, wenn das 400-Dollar-Modell über eine eigene SIM-Karte verfügen würde, die die Smart Watch auch unabhängig vom Mobiltelefon nutzbar machen würde. Die Konkurrenz aus dem Android-Lager setzt zwar auch meist eine Verbindung zum Smartphone voraus, ist aber teilweise schon deutlich günstiger zu haben.

Clevere Uhren: Das sollten Smart Watches können

Da Apple nun offenbar auch auf das lohnenswerte Weihnachtsgeschäft verzichtet, müsste der Hersteller schon eine herausragende Funktion anbieten, um im noch jungen Marktsegment schnell Fuß fassen zu können.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1988385