1946798

Apples iOS 7.1.1 ist geknackt

19.05.2014 | 18:11 Uhr |

Möglicherweise erscheint bald ein Jailbreak für alle Geräte mit Apples iOS 7.1.1. Der deutsche Sicherheits-Experte Stefan Esser hat eine entsprechende Schwachstelle ausgemacht.

Mit iOS 7.1 hat Apple einmal mehr alle bekannten Lücken gestopft, über die sich ein Jailbreak auf iPhone oder iPad aufspielen lassen würde. Lediglich das iPhone 4 kann auch weiterhin über GeekSn0w mit einem Jailbreak ausgestattet werden. Verantwortlich ist hier ein Fehler im A4-Chip, der von Apple nicht mehr behoben werden kann.

Doch auch Besitzer von modernen iOS-Geräten können wieder auf einen Jailbreak hoffen. Der deutsche Sicherheits-Experte Stefan Esser hat nach eigenen Angaben einen Jailbreak auf einem iPhone 5C mit iOS 7.1.1 realisieren können. Möglich wurde dies durch einen Fehler im Kernel des Betriebssystems.

Noch bleibt es jedoch fraglich, ob die aufgespürte Sicherheitslücke zu einem für alle Nutzer verfügbaren Jailbreak führen wird. Es ist jedoch davon auszugehen, dass auch andere Hacker Versuche in diese Richtung unternehmen dürften.

iOS 8 angeblich mit neuer Split-Screen-Funktion

Die Hacker-Community wollte ursprünglich mit schon gefundenen Schwachstellen in iOS bis zur Veröffentlichung von iOS 8 warten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1946798