81024

Apples "iTunes 4.1": Pfiffige Funktionen sorgen für Windows-Erfolg

20.10.2003 | 16:12 Uhr |

Apples Multimedia-Player "iTunes" erobert seit wenigen Tagen auch die Windows-Welt. Nachdem die Software bereits auf Apples Plattform erfolgreich ist, zeichnet sich ein ähnlicher Erfolg auf der Windows-Plattform ab. Mehr als eine Million Male soll die Software laut Apple bereits heruntergeladen worden sein. In den USA kann die Software dafür genutzt werden, um günstig und bequem Songs im Internet einzukaufen. In Deutschland steht diese Funktion derzeit noch nicht zur Verfügung. Dennoch bietet der Multimedia-Player einige interessante Funktionen, die einen Blick wert sind.

Apples Multimedia-Player "iTunes" erobert seit wenigen Tagen auch die Windows-Welt. Nachdem die Software bereits auf Apples Plattform erfolgreich ist, zeichnet sich ein ähnlicher Erfolg auf der Windows-Plattform ab. Mehr als eine Million Male soll die Software laut Apple bereits heruntergeladen worden sein.

In den USA kann die Software dafür genutzt werden, um günstig und bequem Songs im Internet einzukaufen. In Deutschland steht diese Funktion derzeit noch nicht zur Verfügung. Dennoch bietet der Multimedia-Player einige interessante Funktionen, die einen Blick wert sind.

Apple-Chef Steve Jobs zeigt sich begeistert vom Windows-Start der Software. Innerhalb von nur dreieinhalb Tagen seien weit über eine Million Musikstücke gekauft worden. Beim Start auf der Apple-Plattform im April diesen Jahres waren noch sieben Tage nötig, um die Millionen-Grenze zu durchbrechen. "Wir sind toll gestartet und wir sind noch nicht mal von den Startblöcken weg", so Jobs.

"iTunes" ist ein vollwertiger Multimedia-Player, der von Apple gratis zum Download angeboten wird und nicht nur zum Shoppen verwendet werden kann. Damit ist der Player auch durchaus ein Konkurrent von Microsofts Windows Media Player 9.

0 Kommentare zu diesem Artikel
81024