Auto & Technik auf PC-WELT

Audio- oder Multimedia-Systeme, Navis, eCall und mehr: Die Elektronik in modernen Autos wird immer ausgefeilter. Wir testen die Multimedia- und Multifunktionssysteme von Audi, BMW, Mercedes, Toyota und vielen Herstellern mehr.

1935041

Apple will SMS beim Autofahren deaktivieren

23.04.2014 | 05:02 Uhr |

Mit einem neuen Patent will Apple Unfälle verhindern. Die Möglichkeit zum Schreiben und Senden von SMS hinter dem Steuer wird dabei kurzerhand gesperrt.

Das Schreiben von SMS am Steuer führt zu schweren Unfällen. Während bereits einige Apps auf dem Markt sind, die diese gefährliche Angewohnheit unterbinden sollen, wagt Apple nun einen neuen Ansatz. In dieser Woche veröffentlichte das US Patent and Trademark Office eine Patentanmeldung des Konzerns. Unter dem Titel „Driver handheld computing device lock-out“ präsentiert Apple dabei zwei unterschiedliche Ansätze.

So könnte ein Bewegungssensor im iPhone feststellen, wie schnell der Fahrer hinter dem Steuer unterwegs ist, während der so genannte Szenario-Analysator über die Smartphone-Kamera erkennt, ob der Fahrer sein Handy in der Hand hält. In diesem Fall würde das System sowohl die SMS-Funktion als auch andere Smartphone-Features sperren.

Abonnieren Sie unseren Gratis-Newsletter Auto & Technik

In einem zweiten Szenario würde das Fahrzeug mit dem Smartphone kommunizieren. Nach Fahrtbeginn sendet der Zündschlüssel dabei ein Signal an das iPhone, welches daraufhin die entsprechenden Kommunikationsfunktionen abschaltet. Ob es die Apple-Technologie jemals zur Marktreife schaffen wird, bleibt allerdings abzuwarten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1935041