1942403

Apple will Kultfirma Beats Electronics übernehmen

09.05.2014 | 10:20 Uhr |

Apple plant eine gigantische Übernahme. Das kalifornische iPhone- und iPad-Imperium will Beats Electronics für 3,2 Milliarden US-Dollar kaufen. Beats produziert unter anderem Kultkopfhörer und sorgte zeitweise auch für besonders guten Sound auf HTC-Smartphones.

Apple will nach Berichten von Financial Times und New York Times das Unternehmen Beats Electronics für 3,2 Milliarden US-Dollar (derzeit sind das umgerechnet ungefähr 2,3 Milliarden Euro) übernehmen. Sofern die Summe zutrifft, wäre das die größte Übernahme in der Geschichte von Apple.
 
Beats Electronics produziert Kopfhörer mit Kultstatus (äußerlich am Logo mit dem roten „B“ erkennbar). Vor allem aber hat Beats Electronics vor einiger Zeit einen neuen Musik-Streaming-Dienst gestartet. Dieses kostenpflichtige Musikstreaming-Angebot dürfte Apple am meisten interessieren (Apple unterhält in den USA mit iTunes Radio allerdings bereits ein ähnliches Angebot). Denn mit Musikstreamingdiensten lässt sich relativ zuverlässig und regelmäßig Geld verdienen – vor allem dank des Booms von Smartphones. Typische Zielgruppe sind eher jüngere Smartphone-Besitzer.
 
Noch ist die Übernahme nicht offiziell, weder Apple noch Beats haben sich dazu geäußert. Insider gehen davon aus, dass aber nächste Woche Apple die Übernahme bestätigen könnte.

Beats Electronics und HTC

Der Musikproduzent Jimmy Iovine und der Hip-Hop-Künstler Dr. Dre.haben Beats Electronics gegründet. Beats hatte eine Zeitlang eine Kooperation mit dem taiwanischen Smartphone-Hersteller HTC. HTC hatte sich sogar bei Beats eingekauft. Beats lieferte die Soundtechnik für die HTC-Smartphones, beispielsweise das HTC Sensation XL. HTC hat diese Zusammenarbeit aber im Jahr 2013 beendet und seine Anteils an Beats an einen Finanzinvestor verkauft.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1942403