1839346

Apple soll iPhone-Produktion halbieren

12.10.2013 | 05:57 Uhr |

Das iPhone 5c ist zwar neu, unterscheidet sich technisch aber nicht stark vom Vorgänger-Modell. Angeblich verkauft es sich so schlecht, dass Apple die Produktion halbiert hat.

Angeblich hat Apple die Produktion des iPhone 5c auf 50% heruntergeschraubt, weil es sich so schlecht verkauft. Nämlich von 300.000 produzierten Einheiten auf 150.000 pro Tag. Das berichtet zumindest neowin.net . Das iPhone 5c ist der bunte Bruder des iPhone 5s und kostet trotz beträchtlich weniger Leistung nur geringfügig weniger. So lautet unser Test-Fazit: "Auch wenn die Akkulaufzeit länger ist, finden wir den angegebenen Preis deutlich zu hoch angesetzt. Sollten Sie sowieso schon ein iPhone 5 besitzen, lohnt sich kein Wechsel."

Test: iPhone 5C

Wenn es stimmt, was neowin.net berichtet, scheinen sich das nun auch viele Käufer zu überlegen und entweder zum höherwertigen 5s zu greifen oder diese Generation iPhones gleich ganz auszulassen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1839346