Gerücht

Apple plant angeblich zwei 4-Zoll-iPhones für 2013

Dienstag den 22.01.2013 um 19:06 Uhr

von Michael Söldner

© apple.com
Im Verlauf des Jahres 2013 sollen angeblich zwei neue iPhones mit 4-Zoll-Bildschirm in den Handel kommen.
Industrienahe Kreise wollen in Erfahrung gebracht haben, dass Apple noch in diesem Jahr zwei neue iPhone -Modelle mit 4-Zoll-Bildschirm veröffentlichen möchte. Beide Smartphones würden auf die In-Cell-Touch-Technologie setzen, mit der sich die Touch-Sensoren direkt in das Display-Panel integrieren lassen. Diese Technik kommt bereits im iPhone 5 zum Einsatz, sorgte jedoch bei den ersten Modellen für trägere Eingaben.

Noch vor wenigen Wochen rechneten Branchenkenner damit, dass Apple in diesem Jahr eine Sparversion seines iPhones mit größerem Bildschirm anbieten würde. Ein Smartphone mit größerer Display-Diagonale sei neuesten Informationen zufolge tatsächlich in Arbeit, würde jedoch nicht mehr in diesem Jahr zur Marktreife gebracht.

Ein Grund dafür sei in der problembehafteten Massenproduktion der In-Cell-Touch-Panels im vergangenen Jahr zu finden. Die damit verbundenen Lieferengpässe Ende 2012 wären zum großen Teil für die gesunkenen Fertigungs- und Absatzzahlen des iPhone 5 verantwortlich.


Die Auslieferungsmengen für alle iPhone-Versionen sollen im ersten Quartal 2013 37 Millionen Geräte umfassen. Das iPhone 5 besetzt mit 20 Millionen Einheiten dabei den Löwenanteil.

Das iPhone 5 im Test-Video
Das iPhone 5 im Test-Video

Dienstag den 22.01.2013 um 19:06 Uhr

von Michael Söldner

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1670650