1661722

Apple plant angeblich neue Touchscreen-Technologie für iPhone 6

06.01.2013 | 15:01 Uhr |

Im nächsten iPhone von Apple könnte eine neue Touchscreen-Technologie zum Einsatz kommen.

Ein chinesischer Report geht davon aus, dass Apple derzeit mit neuen Display-Technologien experimentiert und Touch-On-Bildschirme im nächsten iPhone verbauen möchte. Ein Vertrag mit Chimei Innolux, dem größten Display-Hersteller Taiwans, sei bereits ausgehandelt worden.

Der Grund für den Umstieg auf neue Displays für das iPhone 6 hängt voraussichtlich mit einem Fehler im aktuellen iPhone 5 zusammen. Der im Smartphone verbaute In-Cell-Touchscreen erlaubt zwar einen dünneren Bildschirm, da der Touchsensor direkt in das Display integriert ist. Doch genau diese Technik sorgt auf einigen Geräten für kurzzeitige Ausfälle der Berührungsfunktion.

So pausiert der Bildschirm des iPhone 5 von Zeit zu Zeit und ignoriert in diesen Fällen alle Eingaben des Nutzers. Der Fehler lässt sich nachweisen, wenn mehrfach schnell in diagonaler Richtung über das Display gewischt wird. Der Bug wird voraussichtlich durch die Hardware des Touchscreens verursacht, denn das Update auf das neueste iOS-Betriebssystem konnte den bereits im November aufgetauchten Fehler nicht beheben.

Forschung: Microsoft arbeitet an verzögerungsfreiem Touchscreen

Die neuen Touch-On-Bildschirme von Chimei Innolux seien dünn und haltbar, gleichzeitig würden sie eine bessere Berührungserkennung ermöglichen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1661722