1962382

Apple legt den iPod Touch mit 16GB neu auf

26.06.2014 | 15:16 Uhr |

Leise, still und heimlich hat Apple den Einstiegs-iPod-Touch mit 16GB Speicher neu aufgelegt – mit Kamera auf der Rückseite. Damit bringt Apple seine iPod-Touch-Palette endlich auf einen einheitlichen Stand.

Stilles Update beim beinahe schon tot gesagten iPod: Apple hat das Einstiegsmodell des iPod Touch generalüberholt und sein iPod-Flaggschif auf eine einheitliche Linie gebracht. Wie die bereits länger erhältlichen Modelle mit 32 und 64 GB Speicher kommt nun auch der iPod Touch mit 16 GB mit einer iSight-Kamera auf der Rückseite daher und erhält auch den Formfaktor und die Farbgestaltung der größeren Modelle. Bislang war der kleinste iPod Toch lediglich in spacegrau erhältlich und musste ohne die Kamera auf der Rückseite auskommen.

Neben den Verbesserungen bei der Kamera und der neuen Farbgestaltung hat Apple auch die Preise angepasst: Der Einsteiger mit 16GB liegt nun bei 199 US-Dollar, für 32GB und 64GB werden 249 bzw. 299 US-Dollar fällig. Die Änderungen im Apple Store betreffen – Stand 14:30 Uhr – nur den amerikanischen Apple Store. Im deutschen Apple Store kann der 16GB-iPod-Toch allerdings im Moment nicht bestellt werden – ein Indiz dafür, dass Apple auch hier im Hintergrund an einer Anpassung arbeitet. Sobald die neuen deutschen Einzelhandelspreise bekannt sind, werden wir diese Meldung ergänzen. Es ist allerdings davon auszugehen, dass die Preise 1:1 in Euro übergehen werden.

Im Moment nicht zu kaufen: Der Einstiegs-iPod-Touch mit 16GB Speicher.
Vergrößern Im Moment nicht zu kaufen: Der Einstiegs-iPod-Touch mit 16GB Speicher.
0 Kommentare zu diesem Artikel
1962382