1864256

Apple kauft angeblich Kinect-Entwickler PrimeSense

17.11.2013 | 14:57 Uhr |

Apple hat offenbar die für den Xbox-360-Kinect-Sensor verantwortliche Firma PrimeSense übernommen.

Die israelische Webseite Calcalist will erfahren haben, dass Apple die Firma PrimeSense für 345 Millionen US-Dollar erstanden hat. PrimeSense war für die Technologie des Kinect-Sensors in der Microsoft-Konsole Xbox 360 verantwortlich. Das Kaufinteresse von Apple soll bereits seit Juli 2013 bestehen, damals wurde die geplante Übernahme von PrimeSense jedoch noch als Spekulation zurückgewiesen. Eine offizielle Bestätigung des Einkaufs soll in zwei Wochen erfolgen.

PrimeSense entwickelt ausgefeilte Mechanismen zur Erfassung von Körperbewegungen. Microsoft setzte zwar in der Bewegungskamera Kinect für seine Xbox 360 noch auf die Technologie von PrimeSense, schwenke jedoch bei der Kamera der in diesem Monat erscheinenden Xbox One auf eine eigene Entwicklung um.

Xbox One: Microsofts neue Kinect-Kamera im Detail

Dennoch hat PrimeSense seine Technologie weiterentwickelt. Mit Capri konnte das Unternehmen die Größe seines Sensors beispielsweise deutlich reduzieren. Die Vermutung liegt daher nahe, dass Apple diesen Sensor in künftige Versionen des iPads oder iPhones integrieren könnte. Doch auch eine Verwendung im lange durch die Gerüchteküche geisternden Apple-Fernseher wäre möglich. Ebenso wäre eine Nutzung des Sensors in einer Smartwatch von Apple denkbar.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1864256