Handy-Technologien

Apple und Nokia legen ihren Patentstreit bei

Dienstag, 14.06.2011 | 10:58 von Hans-Christian Dirscherl
Bildergalerie öffnen Features, die Apple von Windows klaute: <br>Vor- und Zurück-Navigations-Button
Nokia wirft Apple seit Jahren vor, dass es Patente des finnischen Unternehmens verletzen würde, weil es Technologien von Nokia im iPhone, iPad und in anderen Apple-Geräten verwendet. Diesen Streit haben die beiden Mobilfunkgrößen nun beigelegt – indem Apple eine größere Summe an Nokia zahlt. Zudem wird Apple auch in Zukunft Lizenzgebühren an Nokia zahlen.
Die Details zu der Vereinbarung bleiben geheim. Stephen Elop, der CEO von Nokia, zeigte sich über den Erfolg für den zuletzt schwer gebeutelten Handy-Riesen, erfreut: "Wir freuen uns sehr, dass wir Apple dazu gebracht haben, der wachsenden Zahl unserer Lizenznehmer beizutreten“.

Die fünf härtesten Patent-Kämpfe

Doppelklick-Duell - Mac gegen PC
Doppelklick-Duell - Mac gegen PC

Nokia hatte im Oktober 2009 eine Patentklage gegen Apple vor dem US-Bezirksgericht in Delaware eingereicht. Die Finnen warfen der Hype-Marke mit dem angebissenen Apfel vor, patentrechtlich geschützte Techniken aus den Bereichen kabellose Datenübertragung, Sprachübertragung, Sicherheit und Verschlüsselung zu verwenden. Apple reagierte daraufhin mit Gegenklagen.

Dienstag, 14.06.2011 | 10:58 von Hans-Christian Dirscherl
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
863298