19.01.2012, 17:02

Benjamin Schischka

Lesen & Lernen

Apple stellt iBooks 2 und iTunes-U-App für iPad vor

iBooks 2

Im Guggenheim-Museum in New York hält Apple seit 16 Uhr den "Apple’s January 19 education event" ab. Die Kollegen der US-Schwesterzeitschrift Macworld sind live für Sie vor Ort. Unter anderem kündigt Apple dort neue, eigenentwickelte Apps an.
Auf dem Event geht es um den Einsatz von Apple-Geräten und -Technologien im Lehrbereich, also bei Studenten und Schülern. Apple kündigte vor diesem Hintergrund gerade an, Bücher neu erfinden zu wollen. Bücher seien toll, aber man könne sie nicht schnell durchsuchen oder aktualisieren. Die Lösung, laut Apple: die iPad-App iBooks 2. iBooks 2 ist der Nachfolger von iBooks und verfügt wie der Vorgänger über einen eBook-Store und die Möglichkeit, PDFs zu lesen. Apple legt aber verstärkt Wert auf interaktive Bücher und hebt neben der Möglichkeit zu Zoomen und schnellem Navigieren besonders die Notizenfunktion als neue Funktionen von iBooks 2 hervor. Seine Notizen und markierte Textstellen kann der Anwender per Karteikartenfunktion zum Lernen verwenden. Die App soll sich so auch besonders gut für Studenten und Schüler eignen, versichert Apple. iBooks 2 steht kostenlos im App Store bereit – die Bücherkosten variieren.
Wer eigene Bücher für iBooks 2 erstellen möchte, greift zur Mac-Anwendung "iBooks Author", fährt Apple fort. iBooks Author ist ab heute kostenlos erhältlich. Außerdem neu ist der Textbook Store, in dem Studenten und Schüler Fachbücher beziehen können. Ob die neuen Bücher für iBooks 2 eins zu eins auch auf dem iPhone funktionieren werden, ist noch unklar.
Als nächstes geht es bei dem heutigen Event um iTunes U – über den Dienst können Sie gratis Vorlesungen von Unis als Podcast beziehen. Selbstverständlich hat Apple für den Dienst auch eine passende App entwickelt. Sie bietet mehr Informationen und sammelt alle nötigen Unterrichtsmaterialien für einen Kurs. Lehrer können sogar unter „Posts“ Mitteilungen an die Klasse schreiben. Damit geht iTunes U deutlich in Richtung virtuelles Klassenzimmer. Bislang hätten sechs Schulen Zugang zur App gehabt und über 100 Online-Kurse erstellt, erläutert Apple.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
Windows 8: Alle Informationen
Windows 8
Alle Details

Alle Informationen und Updates zum neuen Betriebssystem Windows 8 von Microsoft. mehr

- Anzeige -
PC-WELT Specials
Mobile Software & Apps: Top-Produkte zum günstigsten Preis
1295345
Content Management by InterRed