Apple schließt Löcher

Patches für Mac OS & Safari Beta

Dienstag den 18.12.2007 um 10:21 Uhr

von Hans-Christian Dirscherl

Apple hat seinen Anwendern ein vorweihnachtliches Präsent beschert und diverse Patches veröffentlicht. Betroffen sind von den Verbesserungen die Betriebssysteme Mac OS X 10.4 Tiger and 10.5 Leopard und der Apple-Browser Safari.
Für seine Betriebssysteme hat Apple insgesamt 31 Updates und Patches veröffentlicht. Die Mac OS X-Flicken beheben unter anderem Probleme beim Adressbuch und bei der Chat-Software. Außerdem werden zahlreiche Probleme unter der Haube beseitigt, beispielsweise bei ColorSync und den Komponenten für die Skriptsprachen Perl, Python and Ruby. Einige dieser Schwachstellen waren zumindest theoretisch Einfallstore für Angreifer.

Außerdem stellte Apple einen Patch für den Browser Safari 3 Beta bereit. Damit soll eine Cross-Site-Scripting-Sicherheitslücke geschlossen werden.

Apple stellt auf seiner Website ausführliche Informationen zu den Patches bereit .

Dienstag den 18.12.2007 um 10:21 Uhr

von Hans-Christian Dirscherl

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
111018