1244936

Apple rüstet Mac mini auf

26.07.2005 | 17:55 Uhr |

Die kleinen Desktop-Computer von Apple sind ab sofort besser ausgestattet. Mit dem Top-Modell der Produktreihe lassen sich jetzt auch DVDs brennen.

Den Mac mini gibt es in drei Varianten: als 1,25 GHz Mac mini, als 1,42 GHz Mac mini und als 1,42 GHz Mac mini mit SuperDrive für das Brennen von DVDs und CDs. Die beiden schnelleren Modelle besitzen außerdem AirPort Extreme (802.11g WLAN) und ein Bluetooth-Modul.

Die Computer wiegen 1,3 Kilogramm und sind knapp fünf Zentimeter hoch. Das Betriebssystem Mac OS X v10.4 "Tiger" ist vorinstalliert. Zum Lieferumfang gehört die Software-Suite iLife ´05 mit den Programmen iPhoto, iMovie, iDVD, GarageBand und iTunes.

Apple verkauft das kleinste Modell mit 1,25-GHz-CPU, 40-GB-Festplatte und Combo-Laufwerk (DVD-ROM/CD-RW) für 519 Euro. Das 1,42-GHz-Modell mit 80-GB-Festplatte kostet mit Combo-Laufwerk 619 Euro, mit SuperDrive 719 Euro. Auf Wunsch gibt es die Geräte statt mit 512 MB auch mit 1 GB RAM.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1244936