56032

Apple lässt "Tiger" von der Leine

Apple bringt die neueste Version seines Betriebssystem Mac OS X "Tiger" am 29. April in den Handel.

Apple bringt die neueste Version seines Betriebssystem Mac OS X am 29. April in den Handel. Sie trägt die Bezeichnung "Tiger" und verfügt im Vergleich zur bisher aktuellen Version "Panther" über mehr als 200 neue Funktionen, teilte der Software- und Computerhersteller in Feldkirchen bei München mit.

Zu den Neuerungen gehört zum Beispiel die in das Betriebssystem eingebaute Suchfunktion Spotlight. Damit lassen sich laut Apple alle auf dem Rechner abgespeicherten Informationen verzögerungsfrei finden und zusammentragen. Ebenfalls neu ist das so genannte Dashboard. Es verwaltet "Widgets" genannte Hilfsprogramme, die zum Beispiel einen schnellen Zugriff auf Informationen wie Wetterberichte oder Aktienkurse ermöglichen sollen.

In den Internetbrowser Safari hat Apple nach eigenen Angaben einen kompletten RSS-Reader eingebaut. Dieser erlaubt direkt im Browser den sofortigen Zugriff auf Newsdienste, Mac-Websites und Weblogs.

Zu den Neuheiten von "Tiger" gehören außerdem der Mediaplayer QuickTime 7, das Mail-Programm Mail 2 sowie die Terminverwaltung iCal 2. Mac OS X v10.4 "Tiger" soll 129 Euro kosten. Eine Server-Version hat Apple ebenfalls angekündigt. Diese kommt zum gleichen Zeitpunkt in den Handel und kostet ab 479 Euro.

0 Kommentare zu diesem Artikel
56032