13.03.2012, 19:09

Michael Söldner

Apple

iTunes 10.6 mit besserer Audio-Sync-Qualität

©apple.com

In iTunes 10.6 hat Apple neue Möglichkeiten zur Audio-Umwandlung integriert, die für eine bessere Tonqualität sorgen.
Durch in iTunes 10.6 integrierte Funktionen lassen sich Musikstücke künftig in einer besseren Audio-Qualität auf iPhone, iPod oder iPad übertragen. Bislang konnte die Musiksammlung in eine niedrige Bitrate von 128 kbps umgewandelt werden, wodurch sich auf kleineren Geräten viel Platz sparen ließ.

In iTunes 10.6 stehen Nutzern nun weitere Optionen zu einer Reduzierung der Audio-Qualität zur Verfügung. So können Musikstücke wahlweise auch in eine Bitrate von 192 kbps oder 256 kbps portiert werden, was zwar für mehr Speicherverbrauch sorgt, aber auch auch die Tonqualität verbessert.

Online über iTunes gekaufte Songs sind meist in einer Bitrate von 256 kbps codiert. Wer seine CD-Sammlung auf den PC übertragen möchte, kann jedoch auch auf höhere Bitraten zurückgreifen. Diese Musikstücke können künftig über iTunes in der Bitrate leicht reduziert und auf ein portables Gerät übertragen werden, das Original verbleibt weiterhin in der iTunes-Bibliothek auf dem PC oder Mac.
iTunes richtig nutzen - 10 nervige Macken beheben

Bereits im Februar machten Gerüchte über ein neues Dateiformat für Musikstücke von Apple die Runde. Dadurch soll künftig ein Streaming in unterschiedlichen Audio-Qualitäten, je nach aktueller Internet-Verbindung, möglich werden.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
PC-WELT Hacks
PC-WELT Hacks Logo
Technik zum Selbermachen

3D-Drucker selbst bauen, nützliche Life-Hacks für den PC-Alltag und exotische Projekte rund um den Raspberry Pi. mehr

1392069
Content Management by InterRed