149782

Apple iPhone: Akku soll länger halten

19.06.2007 | 11:28 Uhr |

Am 29. Juni ist es soweit, dann geht in den USA das Apple iPhone an den Start. Apple hat jetzt noch einige Details zum iPhone veröffentlicht, insbesondere zur Akkulaufzeit, die gegenüber den ersten Ankündigungen noch einmal verlängert wurde.

Das Apple iPhone soll mit einer Akku-Ladung bis zu acht Stunden Sprechzeit ermöglichen. Das gab Apple heute bekannt. Die Stand-by-Zeit soll 250 Stunden betragen.

Wem nicht nach telefonieren, sondern nach surfen zumute ist, der soll mit einer Akku-Ladung bis zu sechs Stunden im WWW verbringen können. Eine Akkuladung soll zudem für sieben Stunden Video und sogar für 24 Stunden Nonstop-Audio-Genuss ausreichen. Sofern diese Angaben zutreffen hat Apple die Akku-Leistung gegenüber den ursprünglichen Angaben noch einmal deutlich gesteigert.

Zudem hat Apple am Erscheinungsbild des iPhones nachgelegt. Die Oberfläche des iPhones inklusive des 3,5-Zoll-Displays wird demnach von einer Glasabdeckung geschützt. Das soll nicht nur die Optik aufwerten, sondern auch besser vor Kratzern schützen.

Apple bestätigte zudem die Preise für das iPhone: Das 4-GB-Modell wird 499 Dollar (381 Euro) kosten, das 8-GB-Modell 599 Dollar (457 Euro). Der Verkauf erfolgt über Apple und über dessen Kooperationspartner AT&T. Sofern Prognosen amerikanischer Marktforscher zutreffen, wollen 19 Millionen US-Bürger ein iPhone kaufen .

0 Kommentare zu diesem Artikel
149782