1587485

iPhone 5 hat sich bisher 5 Millionen Mal verkauft

24.09.2012 | 15:31 Uhr |

Das iPhone 5 hat sich am ersten Wochenende über 5 Millionen Mal verkauft. Das hat Apple am Montag bekannt gegeben.

Das iPhone 5 ist seit dem 21. September erhältlich und hat sich am Startwochenende - also den ersten drei Tagen - über 5 Millionen Mal verkauft. Das hat Apple in einer Mitteilung am Montag verkündet. Und das Unternehmen hat noch einen weiteren Grund zu jubeln: Anwender haben das seit Mitte vergangener Woche verfügbare iOS 6 auf bisher über 100 Millionen iOS-Geräten installiert.

PC-WELT-Test: iPhone 5

"Die Nachfrage nach dem iPhone 5 ist unglaublich und wir arbeiten hart daran, jedem Kunden, der eines haben möchte, es so schnell als möglich in die Hand zu geben," so Apple-Chef Tim Cook. Und weiter: "Während der ursprüngliche Vorrat ausverkauft ist, erhalten die Verkaufsstellen regelmäßig weitere Lieferungen und Kunden können weiterhin online bestellen und erfahren ein erwartetes Lieferdatum. Wir bedanken uns für die Geduld und arbeiten unter Hochdruck daran, genug iPhone 5 für jedermann herzustellen."

Das iPhone 5 ist seit dem 21. September in Deutschland, USA, Australien, Frankreich, Großbritannien, Hong Kong, Japan, Kanada und Singapur erhältlich. Ab dem 28. September wird das iPhone 5 in 22 weiteren Ländern erhältlich sein, darunter Belgien, Dänemark, Estland, Finnland, Irland, Italien, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Neuseeland, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Schweden, Schweiz, Slowenien, Slowakei, Spanien, Tschechien und Ungarn.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1587485