Apple

iPad bekommt erst 2015 ernsthafte Konkurrenz von Android-Tablets

Dienstag den 12.04.2011 um 17:01 Uhr

von Denise Bergert

Apple bekommt erst 2015 ernsthafte Tablet-Konkurrenz von Android
Vergrößern Apple bekommt erst 2015 ernsthafte Tablet-Konkurrenz von Android
© 2014
Auch wenn Apple immer mehr Konkurrenten im Nacken sitzen, wird der Technik-Hersteller seinen 50-prozentigen Anteil am Tablet-Markt frühestens in vier Jahren verlieren. Als stärkste Herausforderer stuft das Marktforschungsunternehmen Gartner dabei Android-Geräte ein.
Das Marktforschungsinstitut Gartner hat heute aktuelle Ergebnisse zum Tablet-Markt veröffentlicht. So wanderten im vergangenen Jahr 17,6 Millionen Tablet-PCs über die internationalen Ladentheken. Mehr als 14,8 Millionen Käufer entschieden sich für das iPad von Apple. Der Kulthandy-Hersteller hat damit einen Marktanteil von 83,9 Prozent. Laut Gartner kann das Unternehmen auch noch mindestens vier Jahre auf diesen Verkaufserfolg setzen. Die Analysten prophezeien einen Umschwung erst für das Jahr 2015. Dann soll der Tablet-Absatz auf 294 Millionen Exemplare weltweit ansteigen und das Kräftegleichgewicht verschieben.
 
Den Vermutungen zufolge, wird Apple in der Zukunft mit 47,1 Prozent zwar noch den Markt dominieren, bekommt jedoch erstzunehmende Konkurrenz von Android-Geräten , die einen Marktanteil von 38,6 Prozent erreichen sollen. Der ehemalige Smartphone-Vorreiter RIM kann mit seinem QNX-Betriebbsystem mit zehn Prozent Marktanteil nur den dritten Rang besetzen.

Apple iPad 2 im Test

Apple sei es laut Gartner mit dem iPad erneut gelungen, den Markt neu zu erfinden. Das Unternehmen konzentriere sich vor allem auf eine große Auswahl an Applikationen, statt nur die Hardware-Power auszubauen. Für iOS und Android spreche zudem die Tatsache, dass Smartphone-Nutzer auch mit ihrem Tablet auf ein bekanntes Betriebssystem zurückgreifen wollen, so Carolina Milanesi von Gartner.

Dienstag den 12.04.2011 um 17:01 Uhr

von Denise Bergert

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
824464