184815

iOS 4 und FaceTime - Apple erwirbt Markennamen

08.06.2010 | 15:58 Uhr |

Apple hat mit iOS 4 und FaceTime zwei Produkte mit neuen Namen vorgestellt. Die notwendigen Lizenzen für diese Markennamen hat sich Apple vorab gesichert.

Das iPhone- und iPod-Touch-Betriebssystem heißt seit Montag nicht mehr iPhoneOS, sondern iOS. Ab dem 21. Juni wird iOS 4 gratis zum Download freigegeben. Beim iPhone 4 ist die neue Version des Betriebssystems bereits vorinstalliert.

Die notwendige Rechte an der Bezeichnung "iOS" hat Apple vorab laut US-Medienberichten bei Cisco Systems erworben. Dort wird seit einigen Jahren unter der Bezeichnung "IOS" eine Netzwerk-Infrastruktur-Software vermarktet. Apple hat per Lizenz die Rechte bei Cisco erworben, den Markennamen für sein mobiles Betriebssystem verwenden zu dürfen.

Auch für FaceTime musste Apple vorher die notwendige Lizenz erwerben. Auf dem iPhone 4 gibt es auch auf der Vorderseite eine Kamera für Video-Gespräche. Die notwendige App dafür hat Apple auf den Namen FaceTime getauft.

Das Unternehmen FaceTime Communications teilt auf seiner Website mit, dass es die Rechte an dem Markennamen FaceTime an Apple verkauft habe und sich in naher Zukunft umbenennen wird.

iPhone 4: Wir haben es schon ausprobiert

Fragen & Antworten zum iPhone 4

0 Kommentare zu diesem Artikel
184815