251073

iMac für unter 1000 Euro

28.04.2008 | 17:09 Uhr |

Apple hat seine Desktop-Produktfamilie iMac überarbeitet und bietet ab sofort das kleinste Modell für 999 Euro an.

Apple bietet ab heute vier unterschiedliche Modelle seiner Desktop-Familie iMac: Den kleinste Computer liefert Apple mit einem 2,4 GHz Intel Core 2 Duo Prozessor, 1 GB Arbeitsspeicher, einer 250 GB Festplatte sowie einem 8-fach Superdrive (Double Layer aus). Die Grafik kommt über eine Ati Radeon HD 2400 XT mit 128 MB zustande. Der Display misst 20-Zoll in der Diagonale. Der Clou: Das Gerät kostet 999 Euro.

Im Inneren des gleich großen Bruders taktet ein 2,66 Intel Core 2 Duo. Der Arbeitsspeicher umfasst 2 GB, eine 320 GB Festplatte sowie eine Ati Radeon HD 2600 Pro mit 256 MB sind ebenfalls im Lieferumfang enthalten. Dieses Modell kostet knapp 1300 Euro. Wer knapp 1600 Euro ausgeben möchte, der bekommt einen 24-Zöller mit 2,8 GHz Taktfrequenz, ebenfalls 2 GB Arbeitsspeicher und einer 320 GB Festplatte sowie einer Ati Radeon HD 2600 Pro mit 256 MB.

Der Preis für das Highend-Modell liegt bei rund 1920 Euro. Es ist mit 3,06 GHz getaktet. Genau wie bei den kleineren Modellen arbeitet im Inneren ein Arbeitsspeicher mit 2 GB. Daten kann der Nutzer auf eine Festplatte mit einer Kapazität von 500 GB speichern. Für die Grafikleistung sorgt eine Nvidia Geforce 8800 GS mit 512 MB.

0 Kommentare zu diesem Artikel
251073