2101928

Apple entfernt alle Nest-Produkte aus Stores

24.07.2015 | 14:46 Uhr |

Nach einem Frühjahrsputz sieht es nicht aus: Die Google-eigene Firma Nest hat ihren Platz in den Apple Stores verloren.

Die US-amerikanischen Nutzer haben die Änderung noch gestern Abend bemerkt: Aus dem Bereich "Für dein Zuhause" sind die Nest-Produkte verschwunden. Bis vor Kurzem konnte man außer dem selbstlernenden Thermostaten Nest auch den Rauchmelder Protect und die Überwachungskamera Nest Cam auf den Apple-Seiten und in den Regalen (zumindest in den USA) finden.

Nun fehlen alle drei Produkte komplett. Die Pressesprecherin von Nest hat auf eine Anfrage von Recode jedoch versichert, dass die beiden Nest-Erzeugnisse - die Kamera und der Rauchmelder - wieder zurückkehren. Das Fehlen ist wohl nur temporärer Natur. Den Thermostaten von Nest muss ein interessierter Käufer anderswo suchen. Im Züge der Weiterentwicklung von eigenen Homekit-Produkten sortiert Apple wohl die offensichtlichsten Konkurrenz-Geräte aus. Im Falle von Nest wäre der Homekit-kompatible Ecobee 3 der nächste Wettbewerber.

Die Pressesprecherin von Nest hat jedoch angemerkt, dass die Firma mit Apple bezüglich des eigenen Thermostaten noch verhandle. Der Gründer der Firma, Tony Fadell, ist kein Fremder bei Apple. Er war lange Zeit in Cupertino beschäftigt und gilt als Vater des iPod . Nachdem er die Branche gewechselt und smarte Heim-Geräte entwickelt hat, ist ein anderer Silicon-Valley-Riese auf ihn aufmerksam geworden: Google hat die Firma Anfang 2014 für mehr als 3 Milliarden US-Dollar gekauft .

0 Kommentare zu diesem Artikel

Smart Home - darum geht es.

Smart Home umschreibt einen der vermutlich am stärksten wachsenden Trends der Zukunft: Intelligente Geräte und Haus-Steuerungssysteme, die Ihnen Ihr Leben erleichtern sollen. Denkbar und vielfach bereits erhältlich sind dabei Lösungen wie Einbruchschutz oder Sets zum Stromsparen. Oder Intelligente Systeme zur Hausbelüftung oder Heizungssteuerung. Smart TVs bringen das Internet ins Wohnzimmer und Waschmaschinen lassen sich per App steuern. Über intelligente Stromzähler haben Sie mit einem Blick aufs Smartphone den aktuellen Stromverbrauch im Griff. Sie sehen, die möglichen Anwendungen sind vielfältig. In diesem Themenbereich widmen wir uns dem Thema Smart Home, erklären, wie die Technik funktioniert und wie intelligent vorhandene Lösungen am Markt wirklich sind.

2101928