61232

Apple bringt Updates für Safari-Browser

01.09.2005 | 17:02 Uhr |

Für Apples Web-Browser Safari gibt es neue Updates, deren genaue Bestimmung unklar bleibt.

Apple hat für seinen Web-Browser Safari, der in Mac OS X enthalten ist, ein neues Update bereit gestellt. Über die damit verbundenen Änderungen lässt Apple die Anwender aber weitgehend im Unklaren. Auf Apples Download-Seite heißt es nur lapidar, die Aktualisierung bringe eine verbesserte Kompatibilität mit Websites. Ferner werde die Anwendungsstabilität und die Unterstützung für Web-Anwendungen von Drittanbietern verbessert.

Ob mit dem Update tatsächlich keine sicherheitsrelevanten Veränderungen einher gehen, bleibt ebenso offen wie die Frage, welche Programmfehler beseitigt und welche neuen Funktionen möglicherweise hinzu gefügt werden.

Für Mac OS X 10.3.9 ("Panther") trägt das Safari-Update die Versionsnummer 1.3.1 und der Download umfasst 3,8 MB. Für die Version für Mac OS X 10.4.2 ("Tiger") gibt es ein Update auf Version 2.0.1 von Safari, das 4,5 MB groß ist.

Wie immer sind die Updates sowohl über die Download-Seite von Apple als auch über das im Betriebssystem eingebaute Software-Update erhältlich.

0 Kommentare zu diesem Artikel
61232