162552

Zwei witzige Clips nehmen Windows-Kampagne auf die Schippe

20.10.2008 | 16:51 Uhr |

Mit zwei neuen Werbe-Clips aus der "Get a Mac"-Reihe macht sich Apple über die immens teuere Werbekampagne lustig, die Microsoft derzeit für Windows fährt.

Über 350 Millionen US-Dollar lässt sich Microsoft seine Werbekampagne für Windows kosten, die nunmehr auch in Deutschland gestartet ist. In den USA hat Apple an vergangenen Wochenende zwei neue, witzige Werbeclips veröffentlicht, in denen sich Apple über die teuere Microsoft-Kamapagne für Vista lustig macht. In den USA war die Windows-Kampagne durch zwei mehr oder weniger witzige Werbeclips eingeleitet worden, in denen Bill Gates und Star-Komiker Seinfeld im Mittelpunkt standen .

Die beiden neuen Werbeclips:

Clip Nr. 1:

Clip Nr. 2:

Im zweiten Clip, der den Titel "Bean Counter" trägt, sitzt "PC" an einen Tisch und teilt das Budget für Vista in zwei Teile auf: Einen großen Teil, der für die Werbung für das Betriebssystem verwendet werden soll und in einen kleineren Teil, der in die Behebung von Vista-Fehlern fließen soll. Letztendlich entscheidet "PC" allerdings, dass es keinen Sinn mehr macht, Fehler in Vista zu beheben und wirft das gesamte Geld in den Werbebudget-Haufen...

0 Kommentare zu diesem Artikel
162552