19.08.2011, 17:34

Denise Bergert

Apple

Wall Street Journal bestätigt 2012-Release des iPad 3

©Apple

Die Hinweise auf eine verspätete Veröffentlichung des iPad 3 Anfang des nächsten Jahres verdichten sich.
Nachdem es Anfang der Woche bereits Hinweise auf einen iPad-3-Release im nächsten Jahr gab, untermauert nun auch die Branchen-Zeitung Wall Street Journal diese Mutmaßungen. Laut einem aktuellen Report, in dem sich das WSJ auf einen eingeweihten Personenkreis bezieht, plant Apple die Veröffentlichung des iPad 3 für Anfang 2012. Die Zeitung bestätigt außerdem die Vermutungen, dass in dem Tablet ein Retina-Display in einer HD-Auflösung von 2.048 x 1.536 zum Einsatz kommen soll.

Den Angaben zufolge, hätten Zulieferer zu Testzwecken bereits eine kleine Anzahl des 9,7-Zoll-Bildschirms produziert. Die Produktion des Geräts soll dann offiziell im Oktober 2011 beginnen. Bestellungen für die Schlüsselkomponenten wurden von Apple bereits getätigt. Laut dem Wall Street Journal habe ein Zulieferer bestätigt, dass im vierten Quartal 2011 über 1,5 Millionen iPad-3-Geräte vom Fließband laufen sollen.
Warum die dritte Ausführung von Apples Tablet-Reihe nicht mehr in diesem Jahr erscheint, ist noch immer unklar. Der Konzern wollte keine offizielle Stellungnahme abgeben. Mutmaßungen zufolge, sei es bei der Display-Produktion zu Problemen gekommen, so dass die Veröffentlichung auf 2012 verschoben wurde. Die offizielle Ankündigung des iPad 3 wird im September erwartet.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
1086826
Content Management by InterRed