1612667

Verzögert sich Macbook Pro 13 Zoll Retina doch nicht?

23.10.2012 | 13:55 Uhr |

Heute Abend soll Apple neben dem iPad Mini auch ein neues Macbook Pro vorstellen. Mit 13-Zoll-Retina-Bildschirm. Dessen Erscheinen wurde zuletzt aber heftig diskutiert, Apple würde das Macbook Pro 13 Zoll mit Retina-Display angeblich verschieben, hieß es.

Wie die taiwanische IT-Nachrichtenseite Digitimes berichtet, kursierten in den letzten Tagen Gerüchte darüber, dass Apple das 13-Zoll-MacBook Pro mit Retina-Display verschieben würde. Digitimes habe daraufhin bei den Zulieferern nachgefragt. Und keine Anzeichen für eine Terminverschiebung gefunden. Alle befragten Apple-Lieferanten hätten erklärt, dass der Zeitplan für das Apple Macbook Pro 13 Zoll Retina unverändert sei.

Heute Abend stellte Apple vermutlich eine ganze Reihe von neuen Produkten vor. Das Highlight dürfte das iPad Mini sein, mit dem Apple in ein niedrigeres Preissegment bei Tablet-PCs vorstoßen will. Daneben könnte Apple aber auch das oben erwähnte 13-Zoll-Macbook Pro mit Retina-Display, einen neuen iMac und vielleicht auch neue Mac Minis vorstellen.

Sie können den heutigen Apple-Event hier live bei uns verfolgen. Und Sie können sich hier an den Beginn des Livechats erinnern lassen,

0 Kommentare zu diesem Artikel
1612667