753423

iOS 4.3 kommt mit App-Abonnement

24.11.2010 | 10:54 Uhr |

Für Mitte Dezember erwarten Marktbeobachter die Veröffentlichung von Apple iOS 4.3. Es soll als wesentliche Neuerung App-Abonnements bringen.

iOS 4.2.1 ist noch ganz frisch und bringt vor allem iPad-Besitzern einen deutlichen Mehrwert und allen iOS-Benutzern einen Gewinn an Sicherheit . Doch Apple bastelt bereits intensiv am nächsten iOS-Update, nämlich an Version 4.3.

Mit dem Erscheinen von Apple iOS 4.3 rechnet man für Mitte Dezember. Dabei scheint die geplante iPad-Zeitung „The Daily“ im Mittelpunkt zu stehen: Der Medien-Mogul Rupert Murdoch bereitet zusammen mit Steve Jobs eine digitale Tageszeitung vor, die ausschließlich für das iPad (und gegebenenfalls auch für andere passende Tablet-PCs) produziert und ausgeliefert wird. Dafür hat Murdock sogar eine eigene Redaktion aufgestellt – in Zeiten, in denen Verlage nur noch sparen und die Zahl ihrer Redakteure immer mehr reduzieren, eine bemerkenswerte Entscheidung. Um Weihnachten herum soll eine Beta-Version von The Daily an den Start gehen, Anfang 2011 soll die finale Version der Zeitungs-App abonnierbar sein. Zu Preisen von 99 Cent pro Woche oder als Monats-Abo für 4,25 Dollar. Die Zeitung soll an allen sieben Wochentagen erscheinen.

Apple will nun mit iOS 4.3 die Rahmenbedingungen für solche Angebote wie „The Daily“ schaffen, wie bei Macstories und bei Daringfireball zu lesen ist. Indem es ein Abo-Modell für Apps in iOS integriert. Dieser Abo-Service wird Server-seitig umgesetzt mit iTunes als Backend. Damit das Ganze dann aber auch beim Leser ankommt, ist eben ein iOS-Update erforderlich, das den Abschluss derartiger Abos unterstützt.

Daneben soll iOS 4.3 einige Probleme beheben, die es offensichtlich mit iOS 4.2 gibt. Beispielsweise in Zusammenhang mit der WLAN-Funktionalität in Zusammenhang mit dem neuen Air Play.

0 Kommentare zu diesem Artikel
753423