241930

Apple: Steigerung bei Notebook-Verkäufen

25.06.2007 | 11:41 Uhr |

Apple hat durch das letzte Update bei seiner Macbook-Linie den Absatz beziehungsweise den Marktanteil im Laptop-Bereich gegenüber dem Vormonat um beinahe zwei Prozentpunkte erhöhen können. Angaben von Marktforschern zufolge landete Apple im Mai bei 14,3 Prozent.

"Wann auch immer Apple ein neues Produkt bringt, zieht das einen hübschen Sprung nach sich“, so Stephen Baker, Analyst bei der NPD Group - bei den Marktanteilen im Notebook-Bereich legte Apple etwa zu. Apple platzierte sich mit 14,3 Prozent hinter Hewlett Packard Co., Toshiba und Gateway auf Rang 4.

Was derweil die Desktop-Verkäufe angeht, tut man sich schwer. “Desktop-Verkäufe gehen zurück, aber die von Apple gehen nicht ganz so stark zurück wie die anderer Firmen“, so Baker. Apples Desktop-Rechner - iMac, Mac mini und Mac Pro - konnten 10,4 Prozent aller Desktop-Verkäufe im Mai auf sich vereinen, ein leichtes Plus gegenüber dem Vormonat mit 10,2 Prozent Anteil.

Einen weiteren Schub bei den Verkaufszahlen erwartet Baker im nächsten Monat für Apple, wenn ein weiteres Saison-Geschäft (in diesem Fall die so genannte "back-to-school-season") beginnt.

Dennoch ist nicht alles rosig. "Was wir gerade sehen ist, dass Desktops im ersten Halbjahr ein wenig schwach waren, und obwohl Notebooks recht stark waren, zeigen sich auch bei ihnen die Zuwächse im Sinkflug", sagt Baker. "Im Jahr 2006, sogar im Jahr 2005, betrugen die monatlichen Steigerungen um die 50 Prozent. Jetzt sind sie bei 30, 35, manchmal sogar nur bei 25 Prozent."

Apple wird nach Einschätzung von Baker dementsprechend schon sehr bald seine Haupt-Desktop-Linie - den iMac - überarbeiten. Eine entsprechende Ankündigung hatten Apple-Blogger eigentlich für die vor kurzem zu Ende gegangene Worldwide Developers Conference (WWDC) vorausgesagt - jetzt geht man davon aus, dass Ende Juli oder Anfang August eine Ankündigung erfolgen wird. Baker dazu: "Ich vermute, dass ein iMac Refresh recht bald kommen wird. Beide Notebooks sind bereits in aktualisierten Varianten erhältlich, daher ist es an der Zeit, dass Apple sich dieses Produkt vornimmt."

0 Kommentare zu diesem Artikel
241930