86396

Apple Safari: neues Updates für Windows-Version

25.06.2007 | 16:44 Uhr |

Mit dem zweiten Update für die Windows-Version seines Web-Browsers Safari schließt Apple erneut zwei Sicherheitslücken. Auch die in Mac OS enthaltene Fassung von Safari wird mit einem Update bedacht.

Innerhalb weniger Tage hat Apple bereits das zweite Sicherheits-Update für die Beta-Version von Safari für Windows bereit gestellt. In der neuen Version 3.0.2 hat der Hersteller eine Anfälligkeit für das so genannte Cross-Site Scripting (XSS) beseitigt. Diese Schwachstelle betrifft auch die Mac-Fassung der Safari-Beta, für die es ebenfalls ein Update gibt. In der Windows-Version hat Apple zudem eine weitere Schwachstelle behoben, die das Verstecken der Adresszeile erlaubt. Dieser Fehler könnte zum Beispiel für Phishing-Angriffe ausgenutzt werden.

Der in Mac OS X enthaltene Safari-Browser hat ebenfalls eine Reihe von Sicherheitslücken vorzuweisen, von denen Apple zwei mit dem Sicherheits-Update 2007-006 behandelt. Dazu zählt eine XSS-Anfälligkeit in WebCore, bei der eine speziell präparierte Website Script-basierte Angriffen ausführen kann. Die andere Lücke existiert im Webkit, das Problem mit speziell präparierten Frame-Seiten hat. Diese können den Browser abschießen und schädlichen Code einschleusen.

Die neue Safari-Beta 3.0.2 soll außerdem stabiler laufen und einige Probleme mit nicht-englischen Windows-Versionen beseitigen. Die Updates für die Beta-Version von Safari sind über das Programm "Apple Software Update" erhältlich sowie als Komplett-Download der neuen Beta-Version 3.0.2 . Die übrigen Updates erhalten Sie über Apples Download-Seite .

Download: Safari für Windows

0 Kommentare zu diesem Artikel
86396