64058

Mobile Me startet in Kürze

08.07.2008 | 15:13 Uhr |

Mails, Termine und Adressen allerorts und gleichzeitig am Rechner und dem iPhone verwalten und einsehen - der .Mac-Nachfolger Mobile Me soll am 9. Juli an den Start gehen.

Nutzer, die sich beim Web-Dienst .Mac anmelden, bekommen ein Status-Update, das besagt, dass die Nachfolgerversion Mobile Me mac.com am 9. Juli ersetzt, ab 6 Uhr Pacific Time (PT), was 3 Uhr früh deutscher Zeit entspricht. Weiter heißt es in der Meldung, Nutzer werden während dieser Zeit weder www.mac.com aufrufen noch einen .Mac-Dienst in Anspruch nehmen können. Einzige Ausnahme: Der Nutzer wird die Mail-Funktion von .Mac über einen Desktop-Client, das iPhone oder den iPod Touch nutzen können.

Die Launch-Zeit von Mobile Me kommt etwas überraschend und die Berechnungen könnten etwas knapp ausfallen, da Apple Mobile Me am 10. Juli vor 5 Uhr morgens starten muss, um die ersten iPhone-Kunden in Neuseeland zu bedienen. Zudem erwarten Insider bei Macrumors die künftige Version iTunes 7.7 vor der angekündigten Zeit, da diese Version für die Datenverwaltung des iPhone 3G notwendig ist.

Mobile Me gilt als Nachfolger des bislang genutzten und kostenpflichtigen Web-Dienst .Mac. Der künftige Internet-Dienst erlaubt es dem Abonnenten, Mails via Push gleichzeitig auf seine Rechner und dem Apple-Handy iPhone zu empfangen. Zudem kann der Anwender über den Dienst seine Kalender-, Adressbuch- und Kontaktdaten abgleichen. Somit stehen ihm die Informationen allerorts zur Verfügung und er bleibt stets auf dem neuesten Stand. Mobile Me kostet für die Einzelmitgliedschaft 79 Euro pro Jahr. Diese umfasst 20 GB kombinierten Online-Speicher für Mails und Daten und bis zu fünf Mail-Adressen. Wer 119 Euro pro Jahr für die Familienlizenz investieren möchte, der erhält neben den Basisfunktionen vier Unterkonten. Jedes dieser Unterkonten erhält eine eigene Mail-Adresse sowie 5 GB Speichervolumen für Mails und Dateien.

0 Kommentare zu diesem Artikel
64058