1909515

Apple-Mitbegründer Steve Wozniak hält Keynote in Hannover

28.02.2014 | 05:43 Uhr |

In einer Keynote auf der CeBIT wird Apple-Mitbegründer Steve Wozniak über seine aktuellen Projekte sprechen.

Wenn über den Erfolg von Apple gesprochen wird, steht meist nur Steve Jobs im Mittelpunkt. Doch ohne den kreativen Tüftler Steve Wozniak wäre der Erfolg der Apple-Rechner wohl ausgeblieben. Wozniak gilt gar als der Erfinder des ersten Personal Computers und ist in seiner Heimat Kalifornien noch immer eine Ikone.

Der Computeringenieur und Apple-Mitbegründer wird im März in Hannover sein. Auf der CeBIT spricht er am Donnerstag auf den CeBIT Global Conferences über seine aktuellen Projekte.

Nach der Gründung von Apple im Jahre 1976 war Wozniak für die beiden Rechner Apple I und Apple II maßgeblich verantwortlich. Nach seiner Trennung von Apple 1985 gründete der Pionier mehrere Unternehmen, die sich mit anwenderfreundlicher Elektronik für Haushalte beschäftigten.

Vom Apple I bis zum iPad: Die Geschichte von Apple

Doch auch abseits der Wirtschaft macht sich Wozniak stark, beispielsweise für den Einsatz von Computern in Schulen, hier sponsert er zahlreiche Pilotprojekte. Der Entwickler plädiert weiterhin beharrlich für mehr Offenheit und Kompatibilität in der IT-Industrie. Mit der Förderung kleinerer Unternehmen will Wozniak auch jungen Talenten eine Chance bieten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1909515