1634897

Mac OS X 10.9 mit Siri und Maps-Software?

19.11.2012 | 17:01 Uhr |

In Apples neuem Mac-Betriebssystem findet sich voraussichtlich neben der Sprachassistenz Siri auch eine Integration des neuen Kartendienstes von Apple.

Aus frühen Preview-Versionen von OS X 10.9 geht hervor, dass sich im neuen Mac-Betriebssystems zwei wichtige Neuerungen verbergen. So möchte Apple voraussichtlich die von iPhone und iPad bekannte Sprach-Assistentin Siri auch auf seinen Macs anbieten. Im aktuellen Betriebssystem Mountain Lion findet sich bereits eine Diktierfunktion für Texte , die auf eine ähnliche Technik wie Siri baut. Entsprechend wäre eine Erweiterung für Apple mit wenig Aufwand möglich.

Eine weitere Neuerung von OS X 10.9 stellt wahrscheinlich der neue Kartendienst Maps von Apple dar. Der umstrittene Ersatz für Google Maps wird seit iOS 6 bereits auf den mobilen Endgeräten des Herstellers angeboten. Unter OS X 10.9 werde es hierfür ein MapKit Framework geben, mit dem Entwickler Kartenausschnitte in ihre Apps integrieren können.

"Doppelklick"-Duell - Mac gegen PC

Bereits in das aktuelle Betriebssystem OS X 10.8 Mountain Lion flossen zahlreiche Features ein, die erstmals auf iPhone oder iPad  angeboten wurden. So können am Mac beispielsweise schon Funktionen wie AirPlay, Game Center, Erinnerungen, Notizen oder die Synchronisation über iCloud genutzt werden. Ein Ausbau dieser Strategie scheint sehr wahrscheinlich. OS X 10.9 erscheint voraussichtlich im ersten Halbjahr 2013.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1634897