16.06.2012, 14:00

Denise Bergert

Apple

Eigene Podcast-App für iOS 6 geplant?

©Apple

Apple Podcasts mit der neuesten iOS-Version angeblich mehr Platz einräumen und dem Format eine eigene App spendieren.
Bereits vor einigen Jahren wurde Podcasts ein regelrechter Boom prophezeit. Der Hype fiel letztendlich zwar geringer aus als gedacht, langsam scheinen sich Publisher, Hörer und Werbetreibende aber wieder stärker für das Format zu erwärmen. Diesen Trend hat nun angeblich auch Apple erkannt.
Podcasts sind in der neuesten Version von iTunes, die das Unternehmen in dieser Woche ausgewählten Entwicklern zeigte, zwar nicht mehr zu finden. Das liegt laut Insidern jedoch daran, dass der iPhone-Hersteller dem Format in Zukunft mehr Platz einräumen will. So hat das Technik-Magazin All Things Digital erfahren, dass Apple eine eigene Podcast-App für iOS 6 plant. Nutzer können entsprechende Angebote dabei über mobile Endgeräte nach unterschiedlichen Kategorien durchsuchen und Podcasts herunterladen. Wer iTunes über den PC oder Laptop nutzt, soll hier auch in Zukunft eine Podcast-Rubrik finden.
Ähnliche Schritte hat Apple bereits in den vergangenen Jahren unternommen. So wurde beispielsweise die iTunes Player App in separate Musik- und Video-Anwendungen aufgeteilt. Mit iBooks bekam anschließend auch der Apple Book Reader eine eigene Applikation. Mit einer  Podcast-App würde der US-Konzern dem Format nicht nur mehr Platz einräumen, sondern auch das mit Features überladene iTunes einer Diät unterziehen – eine Maßnahme, die Nutzer bereits seit längerem fordern.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
Smartphone Tarifrechner

Mit unserem neuen Smartphone Tarifrechner auf androidwelt.de finden Sie schnell den passenden Handytarif. mehr

1495719
Content Management by InterRed