Apple

Alle Details zum neuen Apple iPhone 4S

Dienstag den 04.10.2011 um 20:45 Uhr

von Panagiotis Kolokythas

Alle Details zum neuen Apple iPhone 4S
Vergrößern Alle Details zum neuen Apple iPhone 4S
Das neue iPhone 4S ist ab dem 14. Oktober in Deutschland erhältlich. Wir klären auf, was das neue iPhone 4S besser als das iPhone 4 kann. Plus: Video vom iPhone 4S.
Die Katze ist aus dem Sack: Apple hat auf einem Event auf dem Apple-Campus in Cupertino am Dienstag das neue iPhone-Modell vorgestellt. Kein iPhone 5, sondern das iPhone 4S wird das im letzten Jahr erschienene iPhone 4 ablösen. Das Design des iPhone 4S ist nahezu identisch mit dem des iPhone 4. "Aber innen drin", betont Apple, "ist alles anders."

Das iPhone 4S wird inklusive iOS 5 ausgeliefert, das ab dem 12. Oktober auch für iPhone 4, iPhone 3GS, iPad 1, iPad 2 und iPod Touch (3te und 4te Generation) erscheinen wird. Ebenfalls am 12. Oktober geht iCloud, der neue Cloud-Dienst von Apple, an den Start. Details zu iOS 5 finden Sie in unserem Artikel " iOS 5 - das bringt das neue OS für iPhone und iPad ".

Die einzig wirklich neue App in iOS 5, die Apple bisher noch nicht vorgestellt hatte, trägt den Namen "Find My Friends" und zeigt übersichtlich den Standort von Freunden und Bekannten in einer Liste oder auf einer Karte an. Freunde und Bekannte können natürlich jederzeit entscheiden, ob ihr aktueller Standort weitergegeben werden darf.

iPhone 4S: Schneller als das iPhone 4 dank A5

Das Gehäuse vom iPhone 4S besitzt das selbe Design wie beim iPhone 4. Ebenfalls unverändert bleiben das Retina-Display und die Vorder- und Rückseite aus Glas. Dafür ändert sich das Innenleben deutlich. Im iPhone 4S werkelt nun der A5-Chip von Apple, der bereits beim iPad 2 zum Einsatz kommt. Hinzu kommt eine Grafik-Einheit mit ebenfalls zwei Kernen. Dadurch verdoppelt sich laut Angaben von Apple die CPU-Leistung vom iPhone 4S im Vergleich zum iPhone 4. Die Leistung im Bereich Grafikdarstellung erhöht sich gar um bis zum Faktor 7. Wir gehen davon aus, dass Apple dem iPhone 4S auch mehr Speicher (1 GB) als beim iPhone 4 (512 MB) spendieren wird, wovon der A5 profitieren dürfte.

iPhone 4S: Höhere Akku-Laufzeit

Die erhöhte Leistung geht nicht zu Lasten der Akkulaufzeit. Diese kann sich durchaus sehen lassen, wenn die Angaben von Apple tatsächlich stimmen. So gibt Apple die Akku-Laufzeit des iPhone 4S bei 3G-Gesprächen mit bis zu 8 Stunden an. Bis zu 14 Stunden hält der Akku bei 2G-Gesprächen durch.

Weitere Akku-Laufzeit-Angaben von Apple: * Surfen per 3G: bis zu 6 Stunden
* Surfen per WLAN: bis zu 9 Stunden
* Videos ansehen: bis zu 10 Stunden
* Musik hören: bis zu 40 Stunden

iPhone 4S: Neue Technologie für bessere Qualität

Beim iPhone 4 hatte Apple die notwendigen Antennen am Gehäuserand positioniert. Auch beim iPhone 4S bleibt dies so, allerdings setzt Apple mit "Wireless System" eine neue Technologie ein, die intelligent beim Empfang und Versand zwischen zwei Antennen hin und her wechselt, um für eine möglichst gute Verbindung zu sorgen. Der Wechsel der genutzten Antenne soll auch während eines Gesprächs erolgen, ohne das es der Anwender merkt. Unterm Strich soll der Anwender die neue Technologie vor allem daran erkennen, dass sich die Gesprächsqualität im Vergleich zum iPhone 4 beim iPhone 4S erhöht.

iPhone 4S: Schnellere Downloads ohne LTE (4G)

Im Vergleich zum iPhone 4 hat Apple beim iPhone 4S die Geschwindigkeit, mit der Downloads erfolgen, verdoppelt. So steigt die Download-Geschwindigkeit von bisher 7,2 Mbps beim iPhone 4 auf nunmehr 14,4 Mbps beim iPhone 4S. Die Upload-Geschwindigkeit beträgt weiterhin unveränderte 5,8 Mbps.
Eine Download-Geschwindigkeit von 14,4 Mbps wird häufig von Herstellern bei neuen Smartphones genannt, die die 4G-Technologie nutzen. Apple betont, dass es keinerleit Diskussion darüber führen möchte, was 4G (LTE) ist und kann. Stattdessen verweist man darauf, dass unter realen Bedingungen das iPhone 4S selbst mit 3G die Geschwindigkeit erreicht, die andere Geräte erst mit Nutzung von 4G erreichen.

Das iPhone 4 lieferte Apple außerdem noch in jeweils einer GSM- und CDMA-Variante aus. Das neue iPhone 4S beherrscht nun sowohl GSM als auch CDMA und wird daher von Apple auch als das "Welt-Telefon" bezeichnet.

iPhone 4S: 8-Megapixel-Kamera und 1080p-Videos

Beim iPhone 4 kam eine 5-Megapixel-Kamera zum Einsatz und Videos konnten mit 720p gedreht werden. Beim iPhone 4S kommt nun eine 8-Megapixel-Kamera zum Einsatz, die Bilder mit einer maximalen Auflösung von 3264 x 2448 Pixeln erstellt. Damit erhöht sich die Anzahl der Pixel, die der Sensor im Vergleich zum iPhone 4 verarbeiten kann, um 60 Prozent. Die neue Kamera-Einheit des iPhone 4S besitzt einen modernen CMOS backside illumination sensor, der 73 Prozent mehr Licht pro Pixel erfasst und so für eine bessere Bildqualität mit satteren Farben sorgen soll. Die Optik besteht aus fünf eigens für Apple hergestellten Linsen. Die Kamera soll besonders bei schlechten Lichtverhältnissen für gute Bilder sorgen. Hinzu kommt ein Hybrid IR Filter auf dem Sensor.

Die schnelle Dual-Core-CPU A5 wird von der Digitalkamera zur schnellen Erkennung von Gesichtern genutzt. Hinzu kommen eine um 26 Prozent verbesserte Auto-White-Balance. Außerdem benötigt die Kamera vom iPhone 4S nur 1,1 Sekunden um das erste Foto zu knipsen und für jedes weitere Bild vergehen nur maximal 0,5 Sekunden. Damit soll das iPhone 4S deutlich schneller Bilder knipsen, als alle anderen derzeit erhältlichen Smartphones mit 8-Megapixel-Kamera.

Videos dreht das iPhone 4S nun mit einer Auflösung von 1080p. Dabei wird das aufgenommene Video-Signal in Echtzeit stabilisiert. Die Technologie Temporal Noise Reduction wird ebenfalls in Echtzeit eingesetzt und soll für eine bessere Video-Qualität sorgen.

Das iPhone 4S beherrscht AirPlay-Mirroring wie das iPad 2. Alle auf dem Display vom iPhone 4S angezeigten Inhalte können gleichzeitig via AppleTV auf einem TV-Bildschirm angezeigt werden. Alternativ besteht die Möglichkeit, dass iPhone 4S per HDMI-Kabel mit einem Fernseher zu verbinden.

Das iPhone 4S besitzt übrigens auf der Vorderseite ebenso wie das iPhone 4 eine VGA-Kamera.

iPhone 4S: Intelligente Sprachsteuerung Siri und Diktierfunktion

Das iPhone 4S nutzt die Rechenpower des A5-Chips für eine intelligente Sprachsteuerung, die den Namen "Siri" trägt. Das iPhone 4S reagiert damit auf Sprachbefehle, wie etwa "Wie ist das Wetter heute", "Brauche ich einen Regenschirm" oder "Sende eine SMS an XYZ mit dem Inhalt ABC". Welche Möglichkeiten Siri noch bietet, erfahren Sie in diesem Artikel . Zum Start des iPhone 4S wird Siri in einer Beta-Version ausgeliefert, die neben englischen Sprachbefehlen auch französische und deutsche Sprachbefehle verarbeiten kann.

Die virtuelle Tastatur des iPhone wird um ein neues Mikrofon-Icon neben der Leertaste erweitert. Der Anwender kann auf dieses Icon klicken und anschließend den gewünschten Text diktieren statt einzutippen. Das funktioniert in allen Apps, die die virtuelle Tastatur zur Texteingabe nutzen.

iPhone 4S: Preis und Verfügbarkeit

Im Gegensatz zum iPhone 4 wird Apple das iPhone 4S auch erstmals mit 64 GB Speicher ausliefern. Hinzu kommen die Varianten mit 32 GB und 16 GB. Bisher hat Apple nur die Preise für die USA für das iPhone 4S in Verbindung mit 2-Jahres-Verträgen verraten. Die deutschen Preise reichen wir nach, sobald sie uns vorliegen:

* iPhone 4S mit 16 GB: 199 US-Dollar (umgerechnet ca. 150 Euro)
* iPhone 4S mit 32 GB: 299 US-Dollar (umgerechnet ca. 225 Euro)
* iPhone 4S mit 64 GB: 399 US-Dollar (umgerechnet ca. 300 Euro)

(erneut der Hinweis: Die genannten Preise gelten beim Kauf der jeweiligen Modelle in Verbindung mit einem 2-Jahres-Vertrag!!)

Zeitgleich mit dem Erscheinen des iPhone 4S sinkt der Preis für das iPhone 4 mit 8 GB auf 99 US-Dollar und Mobilfunkanbieter dürfen das iPhone 3GS (mit 8GB) gratis in Verbindung mit ihren Verträgen anbieten.

Das iPhone 4S erscheint am 14. Oktober zeitgleich in Deutschland, den USA, Kanada, Australien, Großbritannien, Frankreich und Japan. Am 28. Oktober erscheint das iPhone 4S dann in 22 weiteren Ländern, darunter in nahezu allen europäischen Ländern inklusive Österreich, Schweiz und Lichtenstein. Bis Ende 2011 wird das iPhone 4S dann in 70 Ländern und bei 100 Mobilfunkanbietern erhältlich sein.

Vorbestellungen für das iPhone 4S akzeptiert Apple ab dem 7. Oktober

iPhone 4S ab 629 Euro ohne SIM-Lock erhältlich

Offiziell will Apple erst in Kürze verraten, wie viel die drei unterschiedlichen Modelle des iPhone 4S in Deutschland kosten werden. Der Apple-Online-Shop-Seite ist aber bereits zu entnehmen, dass die günstigste Variante des iPhone 4S ohne SIM-Lock hierzulande für 629 Euro erhältlich sein wird.

Ab sofort ist das iPhone 4 im Apple Online-Shop nur noch in der 8-GB-Variante und ohne SIM-Lock für 519 Euro erhältlich. Das iPhone 3GS 8GB ohne SIM-Lock kostet ab sofort 369 Euro.

Und was gab es sonst: Neue iPod-Modelle

Apple hat neben dem iPhone Touch auch neue iPod Modelle vorgestellt. Beim Ipad Nono sinkt der Preis auf 129 Euro (8 GB) bzw. 149 Euro (16 GB). Die ab sofort erhältlichen neuen Modelle verfügen über ein Multitouch-Display, 16 neue digitale Uhren-Zifferblätter und neue Funktionen, mit denen die Läufe und Spaziergänge des Anwenders aufzeichnet. iPod nano kann die Zeit, Geschwindigkeit und zurückgelegte Entfernung eines Laufes, sowie die verbrannten Kalorien und die Anzahl der gegangenen Schritte nachverfolgen. Während man seine Lieblingsmusik oder seinen Lieblings-FM-Radiosender hört, animiert iPod nano den Nutzer mit Echtzeit-Sprach-Feedback während eines Laufs, das in sieben Sprachen zur Verfügung steht. Die Trainingsdaten können auf der Website von Nike+ hochgeladen werden.

Den beliebten iPod Touch will Apple künftig nicht nur mit einem schwarzen sondern auch einem weißen Gehäuse ausliefern. Am 12. Oktober erscheint iOS 5, das dem iPod Touch viele neue Funktionen spendiert. Die Preise für die einzelnen Modelle: 189 Euro (8 GB), 289 Euro (32 GB) und 389 US-Dollar (64 GB).

Dienstag den 04.10.2011 um 20:45 Uhr

von Panagiotis Kolokythas

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1312502