1610057

Mozillas Firefox Marketplace ab sofort für Entwickler geöffnet

20.10.2012 | 13:13 Uhr |

Nutzer von Mozillas Android-Browser Aurora können ab sofort den Firefox Marketplace ausprobieren.

Mozilla hat heute seinen Firefox-Marketplace für Nutzer des für Android optimierten Firefox-Browsers Aurora geöffnet. Ähnlich wie im Chrome Web Store von Google können Entwickler im Firefox Marketplace ihre Web-Anwendungen veröffentlichen. Im Launch-LineUp des App-Stores stehen unter anderem Twitter, Jauntly, Todoist oder Solitaire zum kostenlosen Download bereit.

Der Desktop-Support für die Anwendungen ist zum aktuellen Zeitpunkt deaktiviert, so dass die Apps nur über Firefox Mobile für Android-Geräte genutzt werden können. Die Auswahl an Tools und Spielen ist derzeit noch sehr übersichtlich, soll in späteren Stadien der Entwicklung jedoch unter anderem um kostenpflichtige Software erweitert werden.

Firefox OS: So sieht der Android-Herausforderer von Mozilla aus

Nach dem Download können die unterschiedlichen Apps mit einem Sterne-System bewertet werden. Platz für Rezensionen und Kommentare will Mozilla in den nächsten Monaten einräumen. Support für Firefox OS und andere Versionen des Browsers ist ebenfalls in Planung. Mit dem Launch der finalen Version ist laut Mozilla im nächsten Jahr zu rechnen. Bis dahin will der Entwickler mit der im Firefox Marketplace integrierten Feedback-Funktion Anregungen und Verbesserungsvorschläge sammeln.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1610057