213252

Tempo-Maschine für Gamer - Avistron Raptor Extreme

23.04.2010 | 11:45 Uhr |

Der Avistron Raptor Extreme bietet Quad-SLI-Grafik, 6 GB Arbeitsspeicher, zwei SSDs mit insgesamt 1 TB Speicher und wassergekühlten Core i7 975 - eine echte Tempo-Maschine für Gamer.

Dem PC zugrunde liegt die Intel-Hauptplatine DX58SO auf Basis des X58-Chipsatzes. Dazu gesellt sich der Intel Core i7 975 Extreme Edition mit 3,33 GHz. Für die Kühlung des Spiele-PCs ist eine Innovatek-Wasserkühlung mit i7-CPU-Kühler, Dreifach-Radiator mit 120-Millimeter-Lüftern und einer 12-Volt-Pumpe Eheim PCPS mit integriertem Ausgleichsbehälter zuständig.

Bei einem echten Gaming-PC darf die Grafiklösung nicht zu schwach ausfallen. Daher sind beim Avistron Raptor Extreme zwei Geforce GTX 295 verbaut, die die 3D-Leistung von insgesamt vier Grafikchips im SLI-Modus bündeln. Pro Grafikchip bietet die Lösung 896 MB GDDR3-SDRAM. Insgesamt kommt man so auf einen Grafikspeicher von stolzen 3584 MB. Windows 7 Ultimate ist als Betriebssystem vorinstalliert. Hinzu kommt eine Multimedia-Suite von Cyberlink, bestehend aus Power DVD, Power2Go, Power Producer und Media Show.

An Schnittstellen stehen allein auf dem Gehäusedeckel des PCs 4 USB-Buchsen und je ein Anschluss für Kopfhörer, Mikrofon, Firewire und eSATA zur Verfügung. Auf der Rückseite des Rechners befinden sich zudem 8 USB-, 4 Dual-Link-DVI- und 2 eSATA-Buchsen sowie je einen Firewire- und GBit-Netzwerk-Anschluss.

0 Kommentare zu diesem Artikel
213252