783145

Formblitz-Vorlagen via App nutzen

PC-WELT-Leser-Tester Axel Riedl schildert seine Erfahrungen mit Formblitz-Vorlagen, die sich via HP ePrint-App nutzen lassen.

Formblitz ist eine von vielen Print-Apps, die ohne Computer Inhalte aus dem Web direkt auf dem Drucker ausgibt, wie PC-WELT-Leser-Tester Alex Riedl schreibt .

* Zu den Formblitzvorlagen gelangt man, indem man auf dem Druckermenü zuerst “Apps” und dann “Formblitz” auswählt.

* Sobald man Formblitz ausgewählt hat, stehen dem Anwender drei Möglichkeiten zur Verfügung: Top Dokumente, Meine Bibliothek, und Meine Dokumente.

* Bei “Meine Bibliothek” und “Meine Dokumente” werden dem Anwender zwei Optionen angezeigt: “Login” und “probieren”. Der Anwender wird darauf hingewiesen, dass er sich vor dem Login zuerst unter www.formblitz.de anmelden muss, um auf die Inhalte zugreifen zu können. Über die Option “probieren” soll der Anwender auf kostenlose Inhalte zugreifen können, gelangt jedoch nur zurück zur Auswahlanzeige der Formblitz-Optionen.

* Mithilfe eines Scrollmenüs können die zur Verfügung stehenden Dokumente angeschaut und ausgewählt werden. Wird “Vorschau” ausgewählt, bekommt man eine Beschreibung der Vorlage angezeigt und mit “Weiter” gelangt man dann zu einer grafischen Vorschau.

* Geht man nicht den Umweg über Vorschau, sondern wählt direkt “Drucken”, wird das Dokument ohne weiteres Nachfragen farbig ausgedruckt.

* Mithilfe des HP-Scanprogramms und der u.a. zur Verfügung stehenden Option “Als PDF per E-Mail senden” kann man das Dokument wieder einscannen und als Anhang in eine neue Mail einfügen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
783145