Anzeige

Acer Aspire M5910 und Aspire M3910 - Höchste Leistung

Freitag den 20.08.2010 um 17:06 Uhr

von Markus Pilzweger

Acer Aspire M5910
Vergrößern Acer Aspire M5910
© 2014
Die neuen PC-Serien adressieren besonders Entertainment-Freunde, die Geräte mit hoher Performance für die Multimedia-Unterhaltung benötigen. Reichlich Power für leistungsintensive Anwendungen stellt die integrierte Intel Core-Technologie zur Verfügung. Darüber hinaus bieten die eleganten Rechner Acer Aspire M3910 und Aspire M5910 viele innovative Details und machen auch unter Design-Aspekten eine sehr gute Figur.
Für die meisten Anwender steht heute bei der Nutzung des PCs Entertainment im Mittelpunkt. Viele User nutzen ihren Computer für die Unterhaltung, wie z.B. die Wiedergabe von Videos und Musik, spannende Spiele oder das Betrachten von Fotos. Darüber hinaus gewinnt auch die Bearbeitung von Fotos, Videos und Musik bei PC-Nutzern zunehmend an Bedeutung. Deshalb müssen Computer heute neben exzellenter visueller Darstellung hohe Leistung bieten, um alle anspruchsvollen Aufgaben bewältigen zu können.

Darüber hinaus glänzen die neuen Desktop-PCs mit einem schlichten und eleganten Äußeren, das sich harmonisch in jede Umgebung einfügt. Der Acer Aspire M5910 besitzt ein attraktives Gehäuse aus gebürstetem Metall und der Acer Aspire M3910 überzeugt durch zeitlose Eleganz in schlichter schwarzer Farbgebung. Eine vertikal verlaufende, von blauen LEDs illuminierte Linie an der Seite der PCs rundet das Design der Modelle harmonisch ab. Nach einem sanften Druck öffnet sich die Frontabdeckung im oberen Bereich und erlaubt einfachen Zugriff auf den darunter verborgenen Multi-in-One Card Reader. Ebenfalls an der Oberseite befindet sich ein verschließbares Fach für Kabel oder weiteres Zubehör.

Auch die Gehäusefront wurde um ein bemerkenswertes Detail bereichert: Der Easy-swap-Laufwerkschacht an der Frontseite ermöglicht einen Wechsel der HDDs, ohne das Gehäuse öffnen zu müssen. So haben fleißige Datensammler stets reichlich Platz für schnell wachsende Multimedia-Bibliotheken. Und sollte die eingesetzte Festplatte einmal voll sein, muss der User nichts weiter tun, als umgehend eine neue einsetzen. Dabei kann er die Festplatte einfach überall hin mitnehmen und alle S-ATA-Standardmodelle einsetzen, die im Fachhandel erhältlich sind.

Freitag den 20.08.2010 um 17:06 Uhr

von Markus Pilzweger

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
574252