2102109

Antivirus für Windows 8.1 im Test

27.07.2015 | 09:35 Uhr |

Das AV-Test Institut hat 21 Antivirusprodukte unter Windows 8.1 auf den Prüfstand gestellt. Drei Hersteller haben die maximale Punktzahl erreicht, durchgefallen ist nur Windows Defender.

In einem zweimonatigen Zertifizierungstest des Magdeburger AV-Test Instituts sind 20 Antiviruslösungen unter Windows 8.1 (64 Bit) gegen den serienmäßigen Windows Defender angetreten. Der letzte Antivirustest unter Windows 8.1 fand Anfang des Jahres statt, im Frühjahr waren Schutzlösungen unter Windows 7 auf dem Prüfstand. Im Testfeld fehlen Hersteller aus China, etwa Qihoo oder Tencent, die sich diesmal nicht um ein Zertifikat beworben haben. Windows Defender läuft außerhalb der Wertung als untere Messlatte mit.

Geprüft werden die Kandidaten stets in den drei Kategorien Schutzwirkung , Systembelastung und Benutzbarkeit . Die Benutzbarkeit fasst Fehlalarme beim Download, der Installation und Benutzung legitimer Software, beim Besuch harmloser Websites sowie beim manuellen Scan der Festplatte zusammen. In jeder Kategorie gibt es maximal sechs Punkte. Produkte, die in jeder Kategorie wenigstens einen Punkt und in der Summe mindestens zehn Punkte erreichen, erhalten ein Zertifikat.

Die Testergebnisse

Alle Kandidaten haben diese Mindestanforderungen erfüllt, nur Windows Defender hätte mangels ausreichender Schutzwirkung kein Zertifikat erhalten. Avira, Bitdefender und Kaspersky Lab haben mit ihren kostenpflichtigen Schutzpaketen die vollen 18 Punkte erzielt. Dicht hinter dem Spitzentrio folgen Intel/McAfee, Symantec/Norton und Trend Micro, die durch eine etwas höhere Systembelastung einen halben Punkt eingebüßt haben.

Panda Free Antivirus verliert aus dem gleichen Grund einen ganzen Punkt, geht jedoch trotzdem als bestes Gratisprodukt aus dem Test hervor. Avast und AVG folgen mit einem weiteren Punkt Abstand. Beide haben ein paar Schädlinge übersehen und bremsen den Rechner noch etwas stärker. Die Systembelastung wäre an sich noch vertretbar – andererseits kann es die Hälfte des Testfelds besser.

Quick Heal Total Security hat zwar eine gute Schutzwirkung gezeigt, sich jedoch ein besseres Abschneiden durch die stärkste Bremswirkung und die höchste Zahl an Fehlalarmen (14) im Testfeld verdorben. Nur Windows Defender bremst ähnlich stark, Eset und ThreatTrack Vipre machen es nur wenig besser. Vipre hat wie K7 11 Fehlalarme produziert – abgesehen von Quick Heal weit mehr als alle anderen. ThreatTrack Vipre kann auch nicht mit guter Schutzwirkung punkten und wird damit erneut schlechtester Bewerber um ein Zertifikat.

Die Ergebnistabelle ist nach der letzten Spalte sortiert, in der wir der Schutzwirkung ein höheres Gewicht (60 Prozent) beimessen als AV-Test (vorletzte Spalte), das alle Kategorien gleich wertet (1:1:1). Die kompletten Ergebnisse dieses Zertifizierungstests finden Sie auf der Website des AV-Test Instituts .

Punkte

gesamt mit Gewichtung

Hersteller/Produkt

Schutz

Belastung

Benutzung

1:1:1

60:20:20

Avira Antivirus Pro 2015

6,0

6,0

6,0

18,0

18,0

Bitdefender Internet Security 2015

6,0

6,0

6,0

18,0

18,0

Kaspersky Internet Security 2015

6,0

6,0

6,0

18,0

18,0

Intel Internet Security 2015 (McAfee)

6,0

5,5

6,0

17,5

17,7

Symantec Norton Security 2015

6,0

5,5

6,0

17,5

17,7

Trend Micro Internet Security 2015

6,0

5,5

6,0

17,5

17,7

F-Secure Internet Security 2015

6,0

5,5

5,5

17,0

17,4

MicroWorld eScan Internet Security Suite 14.0

6,0

5,0

6,0

17,0

17,4

Panda Free Antivirus 15.1

6,0

5,0

6,0

17,0

17,4

BullGuard Internet Security 15.0 & 15.1

5,5

5,5

6,0

17,0

16,8

G Data Internet Security 2015

6,0

4,0

6,0

16,0

16,8

AhnLab V3 Internet Security 9.0

6,0

4,5

5,0

15,5

16,5

Avast Free AntiVirus 2015

5,5

4,5

6,0

16,0

16,2

AVG Anti-Virus Free Edition 2015

5,5

4,5

6,0

16,0

16,2

K7 TotalSecurity 14.2

5,5

5,5

5,0

16,0

16,2

Norman Security Suite Pro 11.0

5,5

4,5

6,0

16,0

16,2

Quick Heal Total Security 16.0

5,5

3,0

5,0

13,5

14,7

ESET Smart Security 8.0

5,0

3,0

6,0

14,0

14,4

Comodo Internet Security Premium 8.2

3,5

5,5

5,5

14,5

12,9

ThreatTrack Vipre Internet Security 2015

4,0

3,0

5,0

12,0

12,0

Microsoft Security Essentials 4.7

0,5

3,0

6,0

9,5

6,3

0 Kommentare zu diesem Artikel
2102109