13158

Antiviren Software wird auf Nokia N71 vorinstalliert

Schon seit längerem zeichnete sich ab, dass die Handyhersteller künftig dazu übergehen werden, auf ihren Smartphones eine Antiviren-Software vorzuinstallieren. Grund dafür ist die im vergangenen Jahr angewachsene Gefahr von schädlichen Programmroutinen für Windows- und Symbian-Smartphones. McAfee hatte daher vor wenigen Tagen ein entsprechendes Abkommen mit Sony Ericsson unterzeichnet, jetzt zieht Nokia nach und präferiert dabei die Software des Entwicklers F-Secure für seine S60 3rd Edition Geräte. Sie soll standardmäßig auf der im Lieferumfang des Nokia N71 befindlichen Speicherkarte vorinstalliert sein und für die E-Modellserie bei Nokia herunterladbar sein. Somit intensivieren die Finnen ihre Zusammenarbeit mit dem Antiviren-Spezialisten, die bereits seit 2004 bestand hat.




"Als Marktführer ist Nokia darum bemüht, sich aktiv für die Entwicklung von Sicherheitskontrollen und präventiven Maßnahmen gegen schädliche Software einzusetzen. Antivirus-Software, wie die von F-Secure, einzusetzen, ist ein selbstverständlicher Schritt um unserem Ziel ein Stück näher zu kommen, die am weitesten entwickelten Sicherheits-Features in unsere S60-basierten Smartphones zu integrieren,? sagt Seppo Laukkanen, Vize Präsident für Product Management von Nokia.

Mehr Informationen:
» News: F-Secure Mobile Anti-Virus für Smartphones erhältlich
» Channel Symbian | Smartphones | Applikationen

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
13158