188382

Anonymes Tor auf Deutsch

23.09.2005 | 15:10 Uhr |

Es gibt nun auch einige deutschsprachige Informationsseiten beim Anonymisierungs-Dienst Tor.

Der von der Electronic Frontier Foundation (EFF) unterstützte Anonymisierungs-Dienst "Tor" existiert bereits seit einiger Zeit. Neu ist, dass die Entwickler nun auch deutschsprachige Informationsseiten dazu ins Web gestellt haben. Wenn im Browser Deutsch als bevorzugte Sprache eingestellt ist, liefert der Web-Server automatisch deutsche Seiten, soweit vorhanden.

Zwar ist noch längst nicht alles übersetzt, einige Seiten mit Informationen über das Projekt sind jedoch inzwischen auf Deutsch vorhanden. Wenn es um Anleitungen zur Installation oder zum Aufsetzen eines eigenen Tor-Servers geht, müssen sich deutsche Anwender derzeit nach wie vor mit englischen Texten begnügen. Die Bedienung des zum Tor-Projekt gehörenden Wiki ist bereits in deutscher Sprache, die Inhalte sind jedoch auf Englisch.

Tor ist ein Anonymierungs-Dienst, der auf einer Art Zwiebelschalen-Modell basiert, daher auch der Name "Onion Router". Die Tor-Software auf dem eignen PC stellt Verbindungen zu Web-Servern über eine zufällige Kette von Tor-Knoten her. Die Verbindungen innerhalb des Tor-Netzwerks sind verschlüsselt, nur die letzte Verbindung zum Ziel-Server ist im Normalfall offen.

Tor gibt es unter anderem für Linux, Windows, Mac OS X und mehrere Unix-Varianten. Die Software selbst ist derzeit nur auf Englisch verfügbar. Die Entwicklung von Tor wird von der internationalen Bürgerrechtsbewegung EFF unterstützt.

Zwiebelschalenprinzip soll für Anonymität im Web sorgen (PC-WELT Online, 09.08.2004)

Sicherheits-Newsletter : Sie möchten in punkto Sicherheit immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie doch einfach unseren kostenlosen Security-Newsletter. Dieser wird werktäglich verschickt. Bei Bedrohungen, die sofortiges Handeln erfordern, erhalten Sie zudem einen Security-Alert per Mail. Sie können den Newsletter auf dieser Website bestellen .

0 Kommentare zu diesem Artikel
188382