25202

Anno 1503 kommt erst im Oktober

19.03.2002 | 13:02 Uhr |

Eine gute, aber auch eine sehr schlechte Nachricht gibt es für alle Strategiespielefans, die auf das Spiel "Anno 1503" von Max Design warten. Die gute Nachricht: Die Entwicklung des Nachfolger von Anno 1602 ist fast abgeschlossen. Die schlechte Nachricht: Frühestens im Oktober wird Nachfolger des Strategiehits Anno 1602 in den Handel kommen.

Eine gute, aber auch eine sehr schlechte Nachricht gibt es für alle Strategiespielefans, die auf das Spiel "Anno 1503" von Max Design warten. Die gute Nachricht: Die Entwicklung des Nachfolger von Anno 1602 ist fast abgeschlossen. Die schlechte Nachricht: Frühestens im Oktober wird Nachfolger des Strategiehits Anno 1602 in den Handel kommen.

"Die riesige Detailfülle und realistische Darstellung der lebendigen Welt von ANNO 1503 erfordert einen unglaublich hohen Entwicklungsaufwand", so Jürgen Reußwig, Managing Director bei Sunflowers , Publisher des Spiels. Allein der Programmcode entspricht laut Reußwig der dreifachen Größe von Anno 1602.

"Wir befinden uns jetzt in der finalen Phase und in Kürze werden alle Features im Spiel technisch umgesetzt sein. Ähnlich wie bei ANNO 1602 werden wir bis zum Release die Zeit für einen ausgiebigen Feinschliff nutzen", erklärt Reußwig.

Dieser Feinschliff benötigt allerdings noch einiges an Zeit, so dass das Spiel doch nicht wie ursprünglich geplant schon im Frühjahr erscheinen wird. Die kommenden sechs Monate sollen für das ausbalancieren des Spiels und zur Bugsuche genutzt werden.

Offizielle Webseite zum Spiel "Anno 1503"

0 Kommentare zu diesem Artikel
25202