75202

Nur noch DRM-freie Musik bei Napster (USA)

20.05.2008 | 15:21 Uhr |

Der Musik-Dienst bläst zum Angriff auf iTunes und bietet seinen Kunden in den USA nur noch DRM-freie Songs zum Download an.

Napster hat laut eigenen Angaben mehr als sechs Millionen DRM-freie Songs online gestellt. Erstmalig ist es damit möglich, die bei Napster erworbenen Songs nicht nur auf jedem beliebigen MP3-Player, sondern auch auf Apples iPods und das iPhone zu übertragen und dort abzuspielen. Damit geht Napster in Konkurrenz zu Apples iTunes.

Die DRM-freien Songs werden als MP3s mit der hohen Qualität von 256kbps zum Download angeboten. Das Angebot, so Napster, ist um 50 Prozent größer, als es die Konkurrenten derzeit anbieten. Mit einem Schlag hat Napster nämlich sein gesamtes Musik-Angebot von jeglichem Kopierschutz befreit.

Derzeit ist das Angebot an DRM-freien Songs allerdings nur für US-Anwender über www.napster.com/store verfügbar.

"Die Musik-Fans haben gesprochen und es ist klar, dass sie das komfortable und einfach zu nutzende DRM-freie MP3-Format wünschen und sie auch in der Lage sein wollen, ebenso Musik von Künstlern der großen Plattenlabels, als auch Independent-Musik an einem Ort zu finden", so Napster-Chef Chris Gorog.

An den Preisen ändert Napster nichts. Die einzelnen Songs werden in den USA weiterhin für 99 Cent veräußert. Die meisten Alben sind für 9,95 US-Dollar erhältlich.

Napster hat außerdem versprochen, künftig auch über seinen Dienst Napster Mobile alle Songs ohne Kopierschutz auszuliefern. Derzeit befände sich eine neue Version des Dienstes in der Testphase, so Napster.

0 Kommentare zu diesem Artikel
75202