255823

Angriff auf Playstation, Xbox und Gamecube

28.05.2002 | 12:32 Uhr |

Das chinesische Unternehmen Sichuan Changhong Electric will die etablierten Hersteller von Spielekonsolen das Fürchten lehren. Changhong soll bereits Verhandlungen mit einem taiwanischen Chiphersteller aufgenommen haben, um einen Konkurrenten für Playstation, Xbox und Gamecube zu entwickeln.

Das chinesische Unternehmen Sichuan Changhong Electric will die etablierten Hersteller von Spielekonsolen das Fürchten lehren. Changhong soll bereits Verhandlungen mit einem taiwanischen Chiphersteller aufgenommen haben, um einen Konkurrenten für Playstation, Xbox und Gamecube zu entwickeln, wie die englische IT-Nachrichtenseite "The Inquirer" unter Berufung auf taiwanische Quellen berichtet.

Sichuan Changhong Electric ist ein großer Fernseh-Produzent in der Volksrepublik China. Im letzten Jahr stellte das Unternehmen rund zwölf Millionen TV-Geräte her. Changhong besitzt Fabriken in China und baut derzeit in Russland eine weitere Fertigungsstätte.

Die Festlandchinesen haben zur Realisierung ihres Ziels bereits Kontakte mit verschiedenen taiwanischen Unternehmen aufgenommen. Mit der taiwanischen Firma Sunplus wird über die Herstellung von Mikrokontrollern verhandelt. Außerdem sprechen die Chinesen dem Bericht zufolge auch mit japanischen Herstellern.

Mit seiner noch zu entwickelnden Konsole zielt Changhong auf die Produkte von Sony, Microsoft und Nintendo. In zwei Jahren will Changhong den Platzhirschen bereits Konkurrenz machen.

Xbox bald "made in China"? (PC-WELT Online, 16.05.2002)

Sony senkt Playstation-Preise (PC-WELT Online, 14.05.2002)

Europa im Gamecube-Fieber (PC-WELT Online, 14.05.2002)

0 Kommentare zu diesem Artikel
255823