114786

Angeblicher Autor des Perrun-Virus outet sich

18.06.2002 | 18:11 Uhr |

Der Urheber von W32/Perrun-A gab sich angeblich zu erkennen. Während eines Presseinterviews bekannte sich der 21 Jahre alte Filipino Paul Glenerson B. Amurao dazu, der Autor des ersten Virus zu sein, der .JPG Grafik-Dateien befällt, wie der Antiviren-Spezialist Sophos jetzt bekannt gibt.

Der Urheber von W32/Perrun-A gab sich angeblich zu erkennen. Während eines Presseinterviews bekannte sich der 21 Jahre alte Filipino Paul Glenerson B. Amurao dazu, der Autor des ersten Virus zu sein, der .JPG Grafik-Dateien befällt, wie der Antiviren-Spezialist Sophos jetzt bekannt gibt.

Amurao, der in einer Provinz nördlich der Großstadt Manila auf den Philippinen lebt, erklärte in dem Interview mit dem Magazin INQ7.Net, dass er den Virus W32/Perrun-A geschrieben habe. Der 21jährige behauptete, dass er den Virus mit Microsoft Visual Basic 6 geschrieben hat. Die Software will er von einem Händler während einer Schulveranstaltung an der "University of the Philippines" gekauft haben.

Im Rahmen des Gesprächs soll Amurao erklärt haben, dass W32/Perrun den Charakter einer Zeitbombe habe, die darauf warte zu explodieren. "Das ist vielleicht genau das, wovor sich Antiviren-Software Hersteller fürchten. Aber ich habe es Gott sei Dank geschafft, dass sie sich dessen bewusst werden", so Amurao.

0 Kommentare zu diesem Artikel
114786