1974925

Angebliche WhatsApp-Mail lockt auf Sex-Seite

28.07.2014 | 16:49 Uhr |

Internet-Nutzer erhalten in diesen Tagen Mails, die angeblich von WhatsApp stammen. In Wirklichkeit führen sie aber auf eine Sex-Seite.

Auch wir erhielten am Wochenende per Mail eine "WhatsApp Nachricht" von einem "Serviceteam", in der folgende Nachricht zu lesen ist:

Hallo,  eine WhatsApp-Nachricht von Nina Weiss konnte Dir nicht auf Dein Handy zugestellt werden.  Klicke hier, um sie zu lesen:  http://www.whatsappnr.com/ [Von der Redaktion gelöscht]/  Viele Grüße, Dein Serviceteam

Die Spam-Betrüger gaukeln den Empfängern vor, dass die Mail von WhatsApp versendet worden ist. In Wirklichkeit steckt hinter den Versendern ein Sex-Portal, das über die Spam massenweise neue Anmeldungen auf seiner Sex-Seite generieren will, um dann mit kostenpflichtigen Angeboten Geld zu verdienen. Dabei orientiert sich die Sex-Seite auch an dem Layout und den Farben von WhatsApp und verwendet auch noch ein WhatsApp-ähnliches Logo. Dem Besucher wird außerdem suggeriert, er müsse sich nun anmelden, um die angeblich verpassten WhatsApp-Nachrichten zu lesen.

Ein Blick ins Web zeigt, dass die Mails offenbar über das Wochenende massenhaft versendet wurden. Teils wird als Name in den Mails auch "Lina Berger" genannt. Sie sollten die Mail ungelesen löschen und nicht auf den Link klicken.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1974925