1872309

Andy Rubin entwickelt echte Google-Androiden

05.12.2013 | 05:34 Uhr |

Der Android-Erfinder Andy Rubin soll bei Google humanoide Roboter entwickeln.

Erst kürzlich kündigte Amazon an, in Zukunft Bestellungen über Dronen auszuliefern. Der Suchmaschinenriese Google hat ebenfalls ein großes Projekt in Arbeit: humanoide Roboter. Der New York Times teilte das Unternehmen mit, dass man den Android-Erfinder Andy Rubin mit dieser großen Aufgabe betraut habe.

Damit findet der ehemalige Android-Chef bei Google eine neue Mission. Mit einem Roboter-Diener sollten Anwender dennoch nicht in naher Zukunft rechnen. Vielmehr möchte der Suchmaschinenriese seine Roboter in der Herstellung und Zustellung von Waren einsetzen. Vielleicht wird der Postbote also langfristig durch einen Google-Androiden ersetzt.

Rubin hält einen Zeitrahmen von zehn Jahren für realistisch. Die Ankündigung von Google kann als direkte Antwort auf die Amazon Prime Air Drone verstanden werden. Damit möchte der Online-Händler langfristig seine Waren an die Endkunden liefern.

So erleichtern Roboter & Drohnen bald unseren Alltag

Wie hoch das Budget für das Roboter-Projekt von Google ausfällt, bleibt unklar. Mit dem Zukauf von Unternehmen wie Schaft, Redwood Robotics, Industrial Perception und Bot & Dolly habe man jedoch die notwendigen Grundlagen geschaffen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1872309