1602911

Androide im Kleinformat

Samsung Galaxy S3 Mini offiziell vorgestellt

11.10.2012 | 19:45 Uhr |

Heute, am 11. Oktober stellte Samsung ganz offiziell den kleinen Bruder des erfolgreichen Galaxy S3 vor. Wenig überraschend hört das neue Smartphone auf den Namen Galaxy S3 Mini und besitzt ein 4 Zoll großes Display. Insgesamt hat auch die Hardware abspecken müssen. Alle Details erfahrt ihr hier.

Das "große" Samsung Galaxy S3 ist bereits seit Mai 2012 verfügbar und entwickelte sich rasch zum Verkaufsschlager des südkoreanischen Unternehmens. Allerdings müssen Sie für das Highend-Smartphone auch tief in die Tasche greifen, denn auch nach einem halben Jahr auf dem Markt, kostet das Galaxy S3 noch immer rund 475 Euro in der kleinsten Speicher-Variante im freien Handel. Das Samsung Galaxy S3 Mini soll daher die Mittel- bis Oberklasse ansprechen, die nicht ganz so viel Geld für ein Smartphone ausgeben möchten. So wird es vermutlich 399 Euro kosten. Der Preis konnte mir aber nicht offiziell bestätigt werden.

Galaxy S3 Mini im Video vorgestellt

Die technischen Daten des Samsung Galaxy S3 Mini finden Sie unten in der Tabelle gleich im Vergleich zu dem großen Bruder Galaxy S3 und dem iPhone 5, das in die gleiche Größenordnung fällt. Zunächst aber, möchte ich Ihnen meine ersten Eindrücke von dem neuen Smartphone mitteilen.

Handhabung, Display und Performance

Das Display des Samsung Galaxy S3 Mini misst 4 Zoll in der Bilddiagonale und zeigt dabei 480 x 800 Pixel an. Das ist nicht besonders hoch, denn selbst das erste Galaxy S aus dem Jahr 2010 bot eine solche Auflösung bei gleicher Größe. Durch die neue Display-Technik Super-AMOLED wirken Inhalte dennoch scharf. DerBildschirm ist zudem sehr blickwinkelstark und farbintensiv. Der Touchscreen reagiert schnell und präzise auf meine Eingaben, was vor allem beim Tippen auf der Tastatur auffällt.
 
Optisch gleicht das Samsung Galaxy S3 Mini seinem großen Bruder, es ist allerdings eine ganze Ecke kleiner, dafür liegt es deutlich besser  in der Hand. Leider fühlt sich auch hier das Gehäuse aus glattem Kunststoff nicht sehr hochwertig an - besonders im Vergleich zum ähnlich großen iPhone 5.
 
Im Inneren des Samsung Galaxy S3 Mini arbeitet eine Dual-Core-CPU mit 1 GHz Taktung. Subjektiv betrachtet funktioniert dieser sehr solide, was auch an der neuesten Android-Version 4.1 alias Jelly Bean liegen dürfte, die im Vergleich zu den vorherigen Versionen merklich schneller läuft.
 
Auch der Browser profitiert von Jelly Bean, der durch seine Verbesserung gefühlt und auch gemessen an Leistung gewonnen hat. Im Internet sind Sie übrigens via HSPA (14,4 Mbit/s) oder über WLAN-N unterwegs - beides funktioniert im ersten Hands-On ohne Probleme, nur nicht ganz so schnell wie beim Galaxy S3, denn durchschnittlich lädt das Galaxy S3 Mini etwa 3 Sekunden länger für eine Webseite wie der PC-WELT. Hinein- und hinauszoomen klappt dafür ohne Verzögerungen.

Ausstattung/Smartphone

Samsung Galaxy S3 Mini

Samsung Galaxy S3

Apple iPhone 5

Display (Technik, Größe, Auflösung)

Super-AMOLED, 4 Zoll, 480 x 800 Pixel

HD-Super-AMOLED, 4,8 Zoll, 1280 x 720 Pixel

Retina, 4 Zoll, 1136 x 640 Pixel

Prozessor

STE U8420, Dual-Core, 1 GHz

Exynos 4412, Quad-Core, 1,4 GHz

Apple A6, Dual-Core, 1 GHz

Speicher (Intern, Erweiterung)

16 GB, Micro-SD

bis zu 32 GB, Micro-SD

bis zu 64 GB, nicht erweiterbar

Kamera (Foto, Video)

5 MP, HD (720 x 1280 Pixel)

8 MP, Full-HD (1080 x 1920 Pixel)

8 MP, Full-HD (1080 x 1920 Pixel)

Betriebssystem

Android 4.1

Android 4.0.3

iOS 6

Datenübertragung (Download)

HSPA (14,4 Mbit/s)

HSPA+ (21,1 Mbit/s), ab Oktober auch mit LTE

LTE (100 Mbit/s)

Bluetooth

4.0

4.0

4.0

Akku (Leistung, Einbau)

1500 mAh, wechselbar

2100 mAh, wechselbar

1440 mAh, fest verbaut

SIM-Karten-Art

normale SIM

Micro-SIM

Nano-SIM

NFC

nein

ja

nein

Gewicht

k.A.

133 Gramm

112 Gramm

Abmessung

121,55 x 62,95 x 9,85 Millimeter

136,6 x 70,6 x 8,6 Millimeter

123,8 x 58,6 x 7,6 Millimeter

Preis (UVP)

wahrscheinlich 399 Euro

699 - 729 Euro

679 - 899 Euro

Test

Test folgt in Kürze

Ausführlicher Test

Ausführlicher Test

Software, Multimedia sowie Speicher

Android 4.1 läuft bisher nur auf wenigen Geräten. Selbst viele neue Smartphones kommen noch immer mit veralteten Systemen auf den Markt. Nicht so das Galaxy S3 Mini, das direkt ab Werk mit Jelly Bean ausgestattet ist. Darüber legt Samsung die eigene Nutzeroberfläche TouchWiz .
 
Die Hauptkamera auf der Rückseite des Smartphones knipst mit 5 Megapixel und wird unterstützt von einem Autofokus und einer LED-Leuchte. Die Aufnahmen sind gut und haben kaum Bildrauschen. Die Videofunktion filmt in HD-Qualität (720 x 1280 Pixel),

Micro-SD unter dem Akku versteckt.
Vergrößern Micro-SD unter dem Akku versteckt.

Der interne nutzbare Speicer fasst rund 5 GB. Unter der abnehmbaren Rückseite und unter dem wechselbaren Akku versteckt sich der Mirco-SD-Slot. Auf dem Smartphone sind die Android-typischen Programme wie Google Maps, Mail, Talk und Google+ installiert.

Fazit: Samsung Galaxy S3 Mini

Das Samsung Galaxy S3 Mini gleicht dem Galaxy S3 optisch bis auf kleinste Detail. Nur die Größe ist anders, denn das Galaxy S3 Mini besitzt einen 4 Zoll großen Bildschirm. Grund: Kunden fanden das Display doch etwas groß und wünschten sich ein kleineres Display bei gleichem Design. Auch die Ausstattung ist selbstversändlich etwas abgespeckt. Für den wahrscheinlichen Preis von rund 400 Euro aber durchaus sehr gut. Vor allem wegen der neuesten Android-Version 4.1.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1602911